Tesla Motors INC.


Seite 4 von 9
Neuester Beitrag: 04.11.21 10:05
Eröffnet am:09.07.10 11:22von: checkerlarse.Anzahl Beiträge:201
Neuester Beitrag:04.11.21 10:05von: Mr. Millionär.Leser gesamt:100.147
Forum:Börse Leser heute:9
Bewertet mit:
12


 
Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

44542 Postings, 8605 Tage Slaterin Detroit wurde gestern

 
  
    #76
11.01.11 08:55
ein E-Flitzer Auto des Jahres  

Optionen

355 Postings, 5575 Tage polkakönigWeiß jemand genaueres

 
  
    #77
2
23.01.11 23:40
weshalb es wieder bergab geht?  

196 Postings, 6391 Tage monkeynix los hier

 
  
    #78
26.01.11 10:53
ich schau deswegen immer dort vorbei (alle news zu tesla) ->

http://www.finanznachrichten.de/...ichten-aktien/tesla-motors-inc.asp  

Optionen

23605 Postings, 5185 Tage Balu4uIn drei Monaten

 
  
    #79
23.02.11 23:25

den Kurs fast schon halbiert - nicht schlecht. Werd das gute Teil mal weiter beobachten. Vielleicht gibts bald attraktive Abstauberkurse!

 

Optionen

162 Postings, 5467 Tage master of businesstesla

 
  
    #80
27.02.11 21:35

bin jez eingestiegen mit unter 17€ glaube der boden ist erreicht...

und einiges potential sehe ich hier auch für den elektro sport wagen bauer, vor allem übernahmephantasien

 

44542 Postings, 8605 Tage Slatermorgen entscheidet es sich

 
  
    #81
03.03.11 07:46
gehen sie durch die 2,25-2,30 durch, dann gehts kräftig rauf. Wenn nicht, rauscht das Ding wieder unter 2 austr. Dollar

www.pc-notdienst.de

Optionen

44542 Postings, 8605 Tage Slatersorry falscher Thread

 
  
    #82
03.03.11 07:49
sollte zu Lynas

Optionen

1289 Postings, 4874 Tage Marshall Zhukovwerd mich am montag mal

 
  
    #83
1
19.03.11 18:32
eindecken, 2012 ist nichtmehr weit !  

1447 Postings, 5440 Tage mh2003Da war heute ein Interessanter Artikel in der SZ

 
  
    #84
28.03.11 13:57
http://www.sueddeutsche.de/auto/tesla-umbruch-in-palo-alto-1.1077079

Ist auf jedenfall mittel- bis langfristig eine sehr Interessante Aktie.  

Optionen

1289 Postings, 4874 Tage Marshall Zhukovderbe umsätze heute

 
  
    #85
1
31.03.11 19:33

89 Postings, 4835 Tage studi5555Löschung

 
  
    #86
05.04.11 21:17

Moderation
Zeitpunkt: 26.06.13 13:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nachfolge-ID der Werbe-ID rechner1

 

 

3661 Postings, 5465 Tage mamex7Tesla Roadster 2.5 Sport

 
  
    #87
02.06.11 11:29
Sprinten bis zur Ladesäule

Als der Tesla Roadster 2008 auf den Markt kam, war er ein Unikum. Mittlerweile stehen mehrere Nachahmer in den Startlöchern, Autos wie der Audi E-tron oder der Mercedes SLS E-Cell. Derweil holt der US-Elektro-Pionier schon zum nächsten Schlag aus. Mit einer faszinierenden Familienlimousine.

Palo Alto - Die Leute von Tesla haben dazugelernt: "Klar können Sie einen Testwagen haben." Öffentlichkeitsarbeit, das weiß man inzwischen bei dem Stromer-Pionier, ist wichtig, wenn man im großen Automobilgeschäft mitmischen möchte.

Doch einfach so rücken die Amerikaner ihre Autos dann doch nicht heraus. Wo soll es hingehen? Wie weit wollen Sie fahren? Und: Gibt es da auch eine Steckdose? Das sind die Fragen, die vor einer Ausfahrt mit dem elektrischen Roadster geklärt werden müssen. Sie verdeutlichen ein Problem, dass sich weder durch die ersten tausend E-Autos auf deutschen Straßen noch durch die Diskussionen der Nationalen Plattform Elektromobilität bislang lösen ließ: Wer mit Strom fährt, muss die Reise genau planen. Individuell mobil ist man so durchaus, aber automobile Unabhängigkeit sieht anders aus.

Das ist einer der Gründe, weshalb der Elektroantrieb bislang ein Nischendasein fristet. Verfügbar ist er entweder in Kleinwagen, die im Stadtverkehr nur kurze Strecken fahren, oder in Sportwagen, die nie Erstauto sind und nur als Spaßmobile genutzt werden. Bei E-Sportwagen kommt noch ein Aspekt hinzu: Da auch herkömmlich motorisierte Sportwagen häufig sechsstellige Summen kosten, lässt sich der immense Aufwand für die Akkus besser verstecken. Auch einige deutsche Hersteller werden als erstes E-Modell einen Sportwagen anbieten. Bei Mercedes-AMG wird es der SLS E-Cell sein, bei Audi der R8 E-Tron.

Während die Spannung bei den Großkonzernen im Windschatten von Pionieren wie Nissan, Renault und Mitsubishi eher bedächtig steigt, ist bei Tesla das Ende der ersten Generation E-Roadster schon wieder absehbar. 1700 der insgesamt geplanten 2400 Strom-Roadster sind bereits ausgeliefert.

Bei Tesla Motors wird bereits an der zweiten E-Auto-Generation gearbeitet

Nach den USA ist Deutschland übrigens der wichtigste Markt, sagt Tesla-Sprecherin Sarah Zimmermann. Etwa 130 Autos wurden über den bislang einzigen deutschen Händler in München sowie einen Agenten für Hamburg und Berlin verkauft. Bislang wurde das Tesla-Modell in 30 Ländern abgesetzt, insgesamt kommen alle Fahrzeuge zusammen auf mehr als 16 Millionen Kilometer. Anders gerechnet: Sie sparten rund 1,9 Millionen Liter Sprit oder 2,4 Millionen Kilogramm CO2. Das rettet nicht die Welt, ist aber ein Anfang.

Derzeit wird bei Tesla Motors bereits an der nächsten Stufe gearbeitet. Noch bevor hiesige Elektroautos wie der VW Golf eMotion oder der BMW i3 anrollen, will das US-Unternehmen mit dem Modell Tesla S, einer familientauglichen Limousine mit bis zu 480 Kilometern Reichweite, ins Massengeschäft einsteigen und einmal mehr den Markt verändern.

Aus dem Pioniermodell, das auf dem Lotus Elise basiert, hat Tesla in den vergangenen Jahren ein richtig ordentliches Auto gemacht. Das Interieur ist inzwischen veredelt und die Qualität auf einem Niveau, das man bei Preisen jenseits von 100.000 Euro erwarten kann - selbst wenn das Gros der Summe für die 6831 Lithium-Ionen-Zellen draufgehen dürfte, die in einer Metallbox im Kofferraum in Reihe geschaltet wurden.

Zu erkennen ist die jüngste Evolutionsstufe Tesla Roadster an einer neuen Mittelkonsole, auf der ein Touchscreen platziert ist. Die Position auf Höhe des Schienbeins ist ungünstig zu erreichen und auch nicht optimal einsehbar, doch wird dort die aktuelle Reichweite und die über die gesamte Betriebsdauer eingesparte Kraftstoffmenge - bei gut 6000 Kilometern immerhin schon 465 Liter Sprit oder 6,4 Barrel Rohöl - angezeigt. Per Fingertipp lassen sich auch die Betriebsmodi wechseln. Neben dem Standardprogramm gibt es eines, das die Leistung drosselt und dadurch den Aktionsradius erweitert, und eines, das ohne Rücksicht auf die Reichweite den Fahrspaß maximiert.

Auch wenn sich Einiges am Tesla geändert hat - das Fahrgefühl ist und bleibt unvergleichlich. Vor allem, wer die 117.800 Euro teure Sportversion des Roadsters 2.5 bestellt, erlebt eine Bescheunigung, wie man sie sonst nur von Supersportwagen kennt. 400 Nm, die quasi ab der ersten Umdrehung bereit stehen, führen zu einem Sprintwert von 3,7 Sekunden. Zum Vergleich: Der Mercedes SLS mit AMG-Achtzylinder braucht eine Zehntel mehr.

Im Performance-Modus stürmt der Tesla so vehement voran, dass man im Stop-and-go-Verkehr einen feinfühligen Gasfuß braucht, wenn man nicht als notorischer Kavalierstarter dastehen will. Als Höchstgeschwindigkeit sind übrigens bis zu 212 km/h möglich. Auch dann pfeift nur der Wind in den Ohren - vom Motor ist nichts zu hören. Andere Autofahrer gucken verdutzt und irritiert. Irgendetwas stimmt hier nicht, sagt ihr Blick und liefert einen weiteren Beweis dafür, dass die Elektromobilität in der Gedankenwelt der deutschen Autofahrer noch nicht angekommen ist.

Auch als Fahrer muss man sich immer wieder der Eigenheiten des Elektroautos bewusst werden. Zwar liegt die Reichweite beim Tesla mit einem vollen Akku bei maximal 340 Kilometern, doch verkürzt ein flotter Fahrstil den Aktionsradius erheblich. Jeder Sprint, das muss einem klar sein, verringert die Reichweite. Wenn man die Batterieanzeige im Eiltempo fallen sieht, erinnert man sich wieder an die Fragen zu Beginn der Testfahrt. Ja, bis jetzt hat es eine Menge Spaß gemacht. Doch ab sofort ist nur eines wichtig: Wo ist die nächste Ladesäule?


http://www.manager-magazin.de/lifestyle/auto/0,2828,765290,00.html

Optionen

434 Postings, 5506 Tage EvilGWas ist denn da heute los gewesen?

 
  
    #88
06.06.11 19:04
Vormittags ein kleiner Anstieg und nachmittags ein 4 %iger Nordhüpfer. Ich bin heute mal vorsorglich raus, da ich vor 3 Wochen bei 36,99 € schon mal den Absprung verpasst habe.  

Optionen

451 Postings, 5962 Tage DarkmanJFoxkomisch

 
  
    #89
06.06.11 19:18
Und das eben bei einen negativen Marktumfeld. Aber ich denke das kann man bullisch werten. Denke Sie wird nun wieder ein wenig steigen, also wie, wie die letzten Tage nur so vor sich herum dümpeln. Aber momentan bin ich auch etwas Ratlos wie ich verweilen soll.  

451 Postings, 5962 Tage DarkmanJFoxFortsetzung

 
  
    #90
06.06.11 19:20
Ach mist, ganz vergessen zu schreiben bevor ich den Post abgeschickt habe.
Ob es auch daran liegen kann wegen der Abschaltung der Atomkraftwerke?! SGL ist ja in der Windenergie etwas aufgestellt, und da ist die Abschaltung der AKW's ganz fördernd. Und dazu gibt es immer wieder DIskussionen wegen CO². Und da ja momentan die Umwelt wieder ganz oben auf der List steht wird auch SGL wieder dadurch einen Schub bekommen haben.
Das wäre die einzige Erklärung für mich...  

11820 Postings, 7461 Tage fuzzi08EvilG, wenn man

 
  
    #91
06.06.11 19:26
jedem Kursanstieg deshalb hinterhertrauert, weil man vergessen hat, auszusteigen,
wird das auf Dauer nichts. Ich bin mir sicher, dass der Kurs früher oder später bei den
alten Hochs landet. Und deshalb bleibe ich -mit meinen Aktien und meinen Turbos- drin
bis zum Anschlag. Was zwischendrin abläuft, interessiert mich nicht. Statt mir darüber
den Kopf zu zerbrechen, geh ich lieber Rasen mähen.  

Optionen

1035 Postings, 7629 Tage GlücksteinHoffentlich ...

 
  
    #92
08.06.11 22:26
... mit einem Elektro-Mäher :-)  

80 Postings, 4758 Tage chris_16_11???

 
  
    #93
18.06.11 18:32

Was ist denn hier los, ständig geht der Kurs rauf und runter, entwickelt sich aber nicht nach oben.

 

Werkaufen oder halten???

 

505 Postings, 4789 Tage worst-caseWarte es halt ab...

 
  
    #94
18.06.11 18:34
... bis Tesla die ersten Übernahme-Angebote hat ;-)  

456 Postings, 4823 Tage Gati93Übernahmeangebot

 
  
    #95
22.06.11 21:19

Servs, interessiere mich auch stark für das Papier. Gehe aber davon aus, dass es in kommender Zeit noch günstiger zu bekommen ist. Sofern das Papier tatsächlich durch eine Übernahme in die Höhe getrieben werden sollte, so wird dies früher oder später auch wieder fallen. Vor allem eine Krise im europäischen Raum bzw. in Grichenland, Irland oder Portugal könnten die Aktie relativ drücken. Kommt dann auch noch die USA ins Schwanken, haben wir die Super-Krise. Für mich ist das Papier dann erst bei Bodenbildung interessant, da früher oder später aufgrund mangelnder Oelreserven das Thema Elektroauto wieder interessant wird.

Fazit: 

1. Übernahme hin oder her -> Krise kommt!

2. Ressourcen werden weniger

 

Schönen Feiertag

Greez Gati93

 

Optionen

364 Postings, 5965 Tage DrSchafsteinTesla Homepage nun auf deutsch online

 
  
    #96
22.07.11 16:13
Zudem kam 100 Mio. $ Auftrag von Toyota diese Woche. Wie hoch kann die Aktie noch steigen?  

23605 Postings, 5185 Tage Balu4uEin Kauf drängt sich mir momentan nicht auf

 
  
    #97
16.08.11 12:34

13 Postings, 4835 Tage madshred2011Tesla KZ: 33 USD Ende 2011

 
  
    #98
24.09.11 00:34

 wenn der Vorstellungstermin Anfang Oktober für Model S Beta eingehalten wird, sehe ich gute Chancen für die Aktie, daß sie Ende des Jahres ca. 33 USD erreichen wird. Danach in dem Zeitraum bis dann der Model S offiziell zum Verkauf geht so ca. 07/2012 in USA besteht eine gute Einstiegschance für die Aktie. Dann erwarte ich Kurse in Richtung 40-45 USD. Falls die Termine eingehalten werden, sind Kurse bis 50USD Ende 2012 realistisch.

Innerhalb von 5 Jahren wird die Tesla Aktie sich meiner Meinung nach im Bereich von 220-230 USD bewegen. Daher empfehle ich die Einstiegschance zu Tesla nicht zu verpassen solang es nicht zu spät ist!

 

842 Postings, 7250 Tage jumitGrip testet E-Cars - Tesla unschlagbar - BMW nogo

 
  
    #99
31.10.11 11:19

Bei der Sendung Grip wurde gestern versucht den Tesla leer zu fahren, er musste gegen den Mini antreten von BMW. Von wegen BMW hat die besten E-Cars -
Der Tester sollte die E-Cars leer fahren und dann schauen wie weit man gekommen ist. Im Tesla wurde alles eingeschaltet was ging, es wurde der Power Modus aktiviert, also nicht der Sparmodus - längste Fahrstrecke. Als der Mini stehen blieb, hatte der Tesla noch 69km auf dem Tacho und raste mit Tempo 200 weiter über die Landebahn (Testgelände).

Also was will Man(n) mehr!!!

Danke GRIP - gute Werbung

 

Quelle:

http://www.rtl2.de/grip-das-motormagazin/video/3018-elektrochallenge-powerfahrschule-mit-playmate/12755-elektrochallenge/

www.rtl2.de/grip-das-motormagazin/video/...te/12755-elektrochallenge/

Optionen

44542 Postings, 8605 Tage Slaterist ruhig geworden hier, aber das Ding steigt

 
  
    #100
17.11.11 09:19
und keiner merkt es  

Optionen

Seite: < 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben