TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?


Seite 1 von 492
Neuester Beitrag: 19.04.24 12:18
Eröffnet am:13.09.19 22:24von: TheseusXAnzahl Beiträge:13.276
Neuester Beitrag:19.04.24 12:18von: 011178ELeser gesamt:6.066.251
Forum:Börse Leser heute:4.136
Bewertet mit:
21


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
490 | 491 | 492 492  >  

1378 Postings, 2618 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

 
  
    #1
21
13.09.19 22:24
Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
12251 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
490 | 491 | 492 492  >  

442 Postings, 2418 Tage Mak31Sollte heute nicht der GB kommen?

 
  
    #12253
14.03.24 17:37
Oder hab ich etwas verpasst  

442 Postings, 2418 Tage Mak31Glatt übersehen

 
  
    #12254
14.03.24 17:43
 

761 Postings, 5617 Tage anon99@eisbaer1

 
  
    #12255
18.03.24 11:28
"kurzfristige Pushs wiederum betonen den starken Cashflow, das laufende Aktienrückkaufprogramm (das erkennbar null komma null positive Auswirkungen auf die Kursentwicklung hat)"

Der auf Pump finanzierte Aktienrückkauf dient nur dazu, dass Permira kursschonend dir Restanteile los wird und so den Gewinn mit TMV noch weiter steigern kann. Das sollte doch so langsam auch der letzte Forist kapiert haben?  

13 Postings, 456 Tage LeoFredanon99: @eisbaer1

 
  
    #12256
18.03.24 12:00
... ja sehe ich auch so: das Aktienrückkaufprogramm unterstützt den Permiraabverkauf, deren Anteile durch den Aktieneinzug wieder zulegen. Außer Permira platziert Anteile außerbörslich bei einem strategischen Investor. JoJo geht weiter bis Permira auf 0 ist.  

458 Postings, 1589 Tage tromelRückkauf

 
  
    #12257
18.03.24 16:26
Ein Aktienrückkauf heißt nicht notwendigerweise, dass die Aktien eingezogen werden.  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Der Großteil wurde aber in der Vergangenheit

 
  
    #12258
18.03.24 16:44
eingezogen.  

668 Postings, 1535 Tage JBelfortPermira

 
  
    #12259
4
18.03.24 20:14
Der Verkauf des Permira Anteil erfolgte außerbörslich über einen Blocktrade. Der Käufer des letzten Pakets war Amundi. Das ARP läuft täglich über die Börse (siehe ad hoc zum ARP). Wie kommt man nun darauf zu sagen, dass Permira die Anteile über das ARP an TMV zurückverkauft? Hier wird ja fast genauso viel Stuss geschrieben wie auf WO. Und wo ist das ARP bitte auf Pump finanziert. Die Verschuldung wurde doch die letzten Quartale zurückgeführt. Die Verschuldung mit dem IPO damals diente der Refinanzierung des LBOs durch Permira in 2014. Das alles hat mit dem ARP 0,0 zu tun. Was man sagen kann, statt des ARP hätte man die Schulden komplett tilgen können. Aber warum? Die Finanzierung bei TMV ist extrem günstig. Der Leverage ist unter 2x. Außerdem steigt ein Unternehmenswert doch nicht, wenn eine Firma ihre Kredite tilgt. Das ist linke Tasche rechte Tasche.  

20365 Postings, 989 Tage Highländer49TeamViewer

 
  
    #12260
19.03.24 10:59
Warum gibt das Papier nach, obwohl die meisten Analysten positiv gestimmt sind? Und bietet sich hier eine gute Investmentchance?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-aktie-kurse-verlockend  

210 Postings, 2634 Tage featuringMeine

 
  
    #12261
19.03.24 14:35
durchaus erfolgreichen Tradingzeiten waren hier 2021 und 2022. Frage: Damals war an TV meine ich auch SAP beteiligt. Ist das noch der Fall?  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Looky Looky

 
  
    #12262
19.03.24 15:01

668 Postings, 1535 Tage JBelfortSharedeals

 
  
    #12263
1
19.03.24 21:38
Der Kurs wird nie zulegen, so lange so Pfeiffen wie bei sharedeals nicht das richtige EPS nehmen, welches näher am Cash Flow liegt. Consensus EPS der Analysten liegt bei 93cent, was einem KGV von jetzt um 14x entspricht. Nicht 19! Ich denke wir werden eher ein EPS um die 1,1€ sehen und damit wäre das KGV noch niedriger  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229An den Analysten liget es jedenfalls nicht...

 
  
    #12264
1
20.03.24 12:35
TeamViewer SE: Beruhigender Ausblick 2024 mit höheren Margen; mwb research stuft erneut auf KAUFEN
Die endgültigen Zahlen von TeamViewer (TMV) wurden ohne Änderungen gegenüber den vorläufig veröffentlichten Zahlen veröffentlicht. Der Umsatz von TMV wuchs im Jahr 2023 um 11 % im Jahresvergleich, im vierten Quartal jedoch nur um 8 % im Jahresvergleich, was eine weitere Verlangsamung des Wachstums zeigt. Auf der Grundlage eines verbesserten Produktangebots bestätigte das Management von TMV jedoch, dass es gute Fortschritte bei der Ansprache bestehender und neuer Kunden aus verschiedenen Branchen macht. Nach Angaben des Unternehmens hat dies bereits zum Abschluss umfangreicher Lizenzvereinbarungen mit Firmenkunden in allen Regionen geführt. Für das Gesamtjahr 2024 erwartet TMV ein Umsatzwachstum von 7 % bis 11 % im Vergleich zum Geschäftsjahr 23. Das Unternehmen strebt außerdem eine bereinigte EBITDA-Marge von 43% für das Gesamtjahr an (+1pp yoy). Die Analysten von mwb research aktualisieren die endgültigen Zahlen des Modells und bestätigen ihre Meinung zu TMV. Die Veräußerung von Permira bleibt jedoch ein Problem, dessen Auswirkungen auf die Aktienkurse jedoch durch Rückkaufprogramme wirksam abgefedert werden dürften. Die Aktie wird weiterhin mit einem erhöhten Kursziel von 17,10 EUR (alt: 16,70 EUR) zum Kauf empfohlen. Die vollständige Analyse ist abrufbar unter https://www.research-hub.de/companies/research/TeamViewer%2520AG  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Wo geht die Reise hin?

 
  
    #12265
1
20.03.24 13:14
 
Angehängte Grafik:
teamviewer.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
teamviewer.jpg

11 Postings, 875 Tage 50CentInvestorWo geht es hin?

 
  
    #12266
20.03.24 18:14
Warum auch immer - bei dieser Aktie immer gegen Süden. Ich kaufe immer nach - aber es ist wirklich sehr, sehr frustrierend....  

2624 Postings, 2203 Tage crossoveroneWenn das ARP

 
  
    #12267
21.03.24 17:18
zum Ende 24 ausläuft, wäre es sehr zum Vorteil, das Permira,
möglichst viele ihrer Anteile losschlägt, denn je eher die von
der Bildfläche verschwinden desto besser würde sich das für
TMV auswirken, weil der Sauger weg ist. M. M.  

254 Postings, 2713 Tage MaryJoab August ist ManU Geschichte

 
  
    #12268
25.03.24 19:07
.. sobald das aus der Bilanz raus ist steht TMV ganz anders da.
Die Billings laufen weiter hervorragend die Partnerschaften werden weiter ausgebaut..
Nach dem Dax Hype für mich wieder ein klarer Favorit auf die 20€.. das wir dann der Ausstieg für Pereira sein..
Ich beobachte die Short Quote.. die sollte sich langsam abbauen..
13€ muss sich hierfür aber als Boden bestätigen..


 

761 Postings, 5617 Tage anon99@maurer

 
  
    #12269
26.03.24 12:00
"Die Veräußerung von Permira bleibt jedoch ein Problem, dessen Auswirkungen auf die Aktienkurse jedoch durch Rückkaufprogramme wirksam abgefedert werden dürften."

Börsenexperte JBelfort hat uns doch gerade erst erklärt, dass die Verkäufe von Permira keinen Einfluss auf den Preis haben, weil sie außerhalb des regulären Markts stattfinden. :-P  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Ach so?

 
  
    #12270
26.03.24 12:17
Das sah man doch beim letzen Mal. ;-)  

668 Postings, 1535 Tage JBelfortAnon99

 
  
    #12271
03.04.24 19:56
Wo hab ich das bitte geschrieben? Richtig lesen. Der Verkauf wird immer mit einem Discount einhergehen. Für gewöhnlich 5-10% unter dem aktuellen Preis.

Ich habe lediglich die krude Theorie widerlegt, dass Permira in den Markt verkauft und TMV über das ARP zurückkauft.  

20365 Postings, 989 Tage Highländer49Teamviewer

 
  
    #12272
1
11.04.24 14:16
Teamviewer gefragt nach positiver Metzler-Studie
Eine Studie des Bankhauses Metzler hat am Donnerstag den Aktien von Teamviewer zu einer leichten Erholung verholfen. Sie legten zur Mittagszeit als einer der Spitzenwerte im MDax um 0,8 Prozent auf 13,28 Euro zu. Zeitweise waren die Papiere des Softwareunternehmens bis auf 13,50 Euro gestiegen. Allerdings lag zuletzt die - aktuell bei etwa 13,55 Euro liegende und abwärts gerichtete - 21-Tage-Linie wie ein Deckel auf den Kurs. Sie beschreibt den kurzfristigen Trend.
Metzler-Analyst Oliver Frey nahm die Bewertung der Teamviewer-Aktie mit "Buy" und einem Kursziel von 21 Euro wieder auf. Das Unternehmen habe dasselbe Schicksal ereilt wie viele andere "Pandemie-Lieblinge" auch, schrieb er. Überhöhte Wachstumsraten seien auf die kommenden Jahre hochgerechnet worden, was dann nach der Pandemie zu Enttäuschungen und Skepsis geführt habe.

Trotz allem sei die Geschäftsentwicklung von Teamviewer jedoch solide gewesen. Die Ziele für 2023 seien erreicht worden und die für 2024 erreichbar, was Frey auch dem neuen Finanzchef zugutehält. Zudem verweist er neben einem attraktiven Umsatzwachstum, einer hohen Profitabilität, einem starken Cashflow und einer attraktiven Bewertung der Aktie auch auf die zunehmende Kostendisziplin.

Quelle: dpa-AFX  

655 Postings, 1718 Tage tomwe1Team

 
  
    #12273
15.04.24 16:30
eigentlich sollte man nun aufstocken, die läuft schnell wieder auf 14, aber irgendwas hindert mich aktuell.....

Trotzdem bleibe ich mit meinem Bestand long,

Tom  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Mit dem Bestand long bleiben,

 
  
    #12274
2
16.04.24 09:46
das werde ich auch machen. Aber derzeit steigt hier keiner ein.
- Chart im Arsch
- Geopolitische Risiken
- Premira als permaentes Damoklesschwert

Ganz ehrlich, ich lege derzeit auch nicht nach, obwohl ich von TMV überzeugt bin.
Nur leider ist das Umfeld wirklich düster, oder nicht?  

2691 Postings, 1065 Tage maurer0229Hm. Also, die ??? meiner

 
  
    #12275
1
16.04.24 15:46
letzten Grafig wurden wohl beantwortet. Ich würde es nun als nach unten durchbrochenes Dreieck interpretieren. Nächster Halt 11,60€?
Ich hoffe mal nicht, dass sogar noch das Gap beoi 10€ angegriffen wird. Mit Premiras Hilfe wäre das aber durchaus drin, wäre aber eine krasse Übertreibung.
Kan man das eurer Meinung nach als SKS sehen? Dann wären die 10€ sogar das Ziel.
Phu, ich glaube hier hilft nur nicht jeden Tag hinzusehen.
 
Angehängte Grafik:
teamviewer.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
teamviewer.jpg

2624 Postings, 2203 Tage crossoverone@maurer0229

 
  
    #12276
16.04.24 17:31
Ja, es ist leider zum Gegenteil mutiert und könnte nun, bis in den
Bereich, um die 11€ laufen. Wirklich ärgerlich, wo Kursziele von 21€
aufgerufen worden sind.  

3057 Postings, 8250 Tage 011178EKursdrücken

 
  
    #12277
19.04.24 12:18
Könnte bald zu Ende gehen ?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
490 | 491 | 492 492  >  
   Antwort einfügen - nach oben