Krieg in der Ukraine


Seite 1 von 319
Neuester Beitrag: 30.06.22 15:06
Eröffnet am: 11.03.22 21:45 von: LachenderHa. Anzahl Beiträge: 8.971
Neuester Beitrag: 30.06.22 15:06 von: Reecco Leser gesamt: 660.113
Forum: Talk   Leser heute: 5.261
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
317 | 318 | 319 319  >  

Clubmitglied, 3032 Postings, 202 Tage LachenderHansKrieg in der Ukraine

 
  
    #1
18
11.03.22 21:45
Hier geht es ausschließlich um den Krieg in der Ukraine. Corona, angebliche Biowaffen aus der Ukraine, Syrien, Irak etc. spielen hier keine Rolle.  
7946 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
317 | 318 | 319 319  >  

8171 Postings, 2215 Tage ReeccoBericht

 
  
    #7948
30.06.22 13:34
Der US-Geheimdienst Central Intelligence Agency (CIA) rekrutiert Mitglieder des Islamischen Staates (IS) und schickt sie aus Gefängnissen und Lagern im Nordosten Syriens, die von kurdischen Organisationen kontrolliert werden, in die Ukraine, berichtete RIA am Donnerstag unter Berufung auf eine angeblich gut informierte Quelle.

Die Quelle behauptete, die CIA schließe den Prozess in Al-Tanf, einem der Militärstützpunkte der USA in Syrien, ab. Sie fügte hinzu, dass die USA Mitglieder des IS rekrutieren, die hauptsächlich aus Europa, dem Irak, Tschetschenien und Xinjiang stammen.

Moskau hat bereits mehrfach behauptet, die Ukraine setze ausländische Söldner und Terroristen ein, um Kämpfe gegen die russische Armee zu führen. Vor kurzem hat Moskau erklärt, dass es erwägt, die ukrainische paramilitärische Gruppe Asow als terroristisch einzustufen.


Super, lasst Wagner und IS-Truppen gegeneinander kämpfen  

6927 Postings, 926 Tage qiwwi"Geste des guten Willens"

 
  
    #7949
30.06.22 13:36
...russisch denken will gelernt sein...  

55238 Postings, 4255 Tage boersalinoENDlich

 
  
    #7950
3
30.06.22 13:40
["Ich denke putin hat nicht die möglichkeiten, wie die nato und die halbe welt, welche zur ukraine stehen." / Abgesehen von der abenteuerlichen Interpunktion eine durchaus erfrischende Felhlinterpretation.]

Fakt ist:

Das also war G-7. Es war der Gipfel schlechthin, wenn man der Medienhype in den kleinen Ländern glaubt, die dort – bei den scheinbar Großen – vertreten waren.
Wer seinen Verstand benutzt, kommt zu ganz anderen Ergebnissen. Aber den eigenen Verstand zu benutzen und kritisch zu sein, ist out in diesen Zeiten, mega-out sogar. In den Nachdenkseiten erschien allerdings ein kritischer Kommentar von Jens Berger, dem man nur zustimmen kann. Er hat beispielsweise zu Recht auf den Gipfel der sogenannten BRICs in Peking hingewiesen, wo offensichtlich ein für die Zukunft weit bedeutenderer Teil der Weltwirtschaft vertreten war. Das G-7 Format ist eigentlich schon vor langer Zeit beerdigt worden, weil Anfang dieses Jahrhunderts einigen klugen Leuten klar war, dass G-7 und Weltwirtschaft einfach nicht mehr zusammenpasst.  

6927 Postings, 926 Tage qiwwiWer die Schlangeninsel kontrolliert, beherrscht

 
  
    #7951
30.06.22 13:44
die Westhälfte des Schwarzen Meers, zwischen Rumänien und der Krim mit der Hafenstadt Odessa im Norden....


https://www.spiegel.de/ausland/...f45e97d-84eb-46a0-ac18-be98b5d90000  

6927 Postings, 926 Tage qiwwiVladimir Putin: Moscow is "open" to a dialogue on

 
  
    #7952
1
30.06.22 13:46
..“strategic stability, preserving non-proliferation regimes for weapons of mass destruction and improving the situation in the field of arms control”.

The Russian president said efforts would require “painstaking joint work” and would go towards preventing a repeat of “what is happening today in the Donbas” in remarks to a legal forum in his home city of St Petersburg, Reuters reports.

He once again claimed Russia launched its invasion into Ukraine to protect ethnic Russians and Russian-speakers in the eastern Donbas region from persecution from Kyiv, and accused Ukraine of “crimes against humanity” – allegations that Kyiv and the west have said are baseless and used to justify Putin’s unprovoked act of aggression.


aus:
https://www.theguardian.com/world/live/2022/jun/...448f0861a192e96aa0  

37004 Postings, 5499 Tage börsenfurz1Zum Gasstopp----und Reperatur------

 
  
    #7953
1
30.06.22 13:46
Nordstream 2  steht bereit-----wird aber von unserer Regierung stillgelegt------der Gaskunde---darf mehr zahlen....weil Verknappung-----aus Schuld unserer Regierung------muss frieren und bekommt den Schaden aber nicht ersetzt.....gut das es den Michel gibt und der das mitmacht.....

Ulrich K.
vor 16 Minuten
Habeck kann einen russischen Lieferstopp über Northstream 1 herbeizureden suchen, bleibt dabei aber unglaubwürdig, solange Northstream 2 als Alternative jederzeit in Betrieb genommen werden könnte. Es ergibt sich hier auch ein interessantes juristisches Problem: kann die Bundesregierung gerichtlich gezwungen werden, die Versorgungssicherheit des Landes zu gewährleisten? Ich denke schon, ist aber nicht mein Fachgebiet. So, wie es im Moment läuft, kann es jedenfalls nicht weitergehen, alleine die wirtschaftlichen Schäden, die die falsche Politik bislang verursacht hat, sind bereits kaum noch zu beziffern!
https://www.welt.de/politik/deutschland/...spipeline-Nord-Stream.html

Habeck befürchtet Blockade von Gaspipeline Nord Stream

6927 Postings, 926 Tage qiwwi"Verstand benutzen"

 
  
    #7954
30.06.22 13:48
..dieser kategorische Imperativ sollte allgemeingültig sein...  

6927 Postings, 926 Tage qiwwiNordstream II wird schneller in Betrieb gehen, als

 
  
    #7955
30.06.22 13:50
viele glauben.
Wenn Putin aus der Ukraine abzieht, zb...  

2064 Postings, 1844 Tage Bitboygazprom zahlt keine dividende

 
  
    #7956
30.06.22 13:51
Der russische Energieriese Gazprom zahlt für das vergangene Jahr überraschend keine Dividende und ist an der Börse dadurch abgestürzt.
Gazprom zahlt keine Dividende - Aktien brechen ein
30. Juni 2022, 12:30 Uhr

oh...je, schade um die anleger, aber wie berichtet wird, haben diese selber so dies beschlossen. putin muss ja seinen krieg finanzieren und so eine divi .. da kommt bestimmt ein kleines sümmchen zusammen. zudem warum soll putin die dividende auch an anleger zahlen, welche vorwiegend aus der feindlichen region angelegt haben.

hoffentlich kommen eines tages die anleger wenigstens an ihre aktie noch ran. aber gut möglich, das putin diese auch braucht. zumindest gut vorstellbar.
 

6927 Postings, 926 Tage qiwwi...alles hängt mit allem zusammen...

 
  
    #7957
30.06.22 13:54
Litauen blockiert den Transit bestimmter Güter in die russische Exklave Kaliningrad – und beruft sich auf EU-Sanktionen. Nun laufen Gespräche über ein Ende der Maßnahme, auch auf Drängen der Bundesregierung.
https://www.spiegel.de/ausland/bruessel-und-berlin-wollen-transitverbot-nach-kaliningrad-beenden-a-4b6663c0-4a99-4eed-aa63-cbaacbfb610b  

3842 Postings, 6370 Tage bradettiOb man an Gazprom-Aktien

 
  
    #7958
3
30.06.22 13:54
noch rankommt liegt nicht an Putin, sondern an den Handelsplätzen!  

37004 Postings, 5499 Tage börsenfurz1Das wird wohl dauern.....der Michel zahlt....

 
  
    #7959
2
30.06.22 13:55
Ich brauch kein Gas.....

6927 Postings, 926 Tage qiwwiGazprom ist vom Handel ausgesetzt

 
  
    #7960
1
30.06.22 13:56

55238 Postings, 4255 Tage boersalinoLünk

 
  
    #7961
1
30.06.22 13:57
https://www.relevante-oekonomik.com/2022/06/29/...lismus-des-westens/

Bleibt die unangenehme Frage: Wer hätte das Absehbare wie verhindern können? Ist "unsere" Demokratie für ein Fortführen von "Demokratie"wirklich das geeignete Instrument?  

6927 Postings, 926 Tage qiwwiSchnee von gestern

 
  
    #7962
30.06.22 13:59

55238 Postings, 4255 Tage boersalinoNordstream II wird schneller in Betrieb gehen

 
  
    #7963
2
30.06.22 14:02
- als empörte Bundesbürger Flaggellanten an Laternen hängen.  

457 Postings, 652 Tage SmeagulSo, so, die BRIC-Staaten sind also die Zukunft,

 
  
    #7964
2
30.06.22 14:06
der jämmerliche Westen ist am Ar..... Ja nee, ist klar. Wenn ich mir mal die sozialen Bedingungen und katastrophalen Umweltbedingungen in China, Russland, Brasilien, Indien und Südafrika anschaue, dann ist das wirklich "beispielhaft". Ich frage mich, woher die großen Erfindungen der letzten Jahrzehnte eigentlich herkamen? Mit Sicherheit nicht aus den BRIC-Staaten. Können die was anderes als westliches Knowhow zu kopieren und ihre Umweltschätze auszuplündern, egal welche Schäden angerichtet werden? Hat jemand mal gesehen, unter welchen katastrophalen Bedingungen die meisten Inder leben? Hat jemand mal was über die riesigen Probleme von China gelesen? Völlige Überalterung nach Jahrzehnten der 1-Kind-Politik, riesige Verschuldung von Firmen und Privatpersonen, eine Luft zum Atmen, die nur noch aus Smog besteht.
Es ist der freie Wille der westlichen Staaten, der solchen Staaten immer überlegen sein wird, auch wenn das hier einigen nicht gefällt, die sich im larmoyanten Jammern über die westliche Dekadenz und die völlige Unfähigkeit ihrer Politiker ergehen. Bestes Beispiel war ja wohl die Herstellung des Corona-Impfstoffes. Am schnellsten waren die Russen, dann kamen die Chinesen, die Brasilianer waren meiner Meinung nach auch dabei. Hat man jemals wieder etwas von deren Impfstoffen gehört?  

8171 Postings, 2215 Tage Reecco@bradett #7958

 
  
    #7965
30.06.22 14:12
Falsch, es liegt an Putin und seinem Kriegsschauplatz!!

Der Kriegsverbrecher wird auch nicht abziehen, also kein NS2 und keine Geschäfte damit. Das Rohr muss er neu verlegen und kann schonmal bei XI den BÜckling machen.  

3688 Postings, 3624 Tage phineasund sie wirken doch...

 
  
    #7966
2
30.06.22 14:21
https://www.welt.de/politik/ausland/...koennten-Kriegsgrund-sein.html

Die Sanktionen, die bisher keine Wirkung gezeigt haben sollen, sind jetzt von de russischen Führung als möglicher Kriegsgrund erkannt worden.
Die russischen Drohungen sind dermaßen inflationär geworden, das man sie nur noch zur Kenntnis nehmen kann. Wer in 4 Monaten nicht einmal den Osten der Ukraine erobern kann...  

17812 Postings, 1816 Tage goldik#13:40 Abgesehen von ein paar Schreibfehlern,

 
  
    #7967
30.06.22 14:26
hat Flassbeck natürlich Recht...

und natürlich ist's KEIN  Schnee von "gestern", auch wenn's Manche "gern" so sehen ...  

55238 Postings, 4255 Tage boersalinoKauft Russland seine Jagdflieger in den USA

 
  
    #7968
30.06.22 14:37
Die Su-27 ist um etwa 30 Prozent größer als die MiG-29, und das Verhältnis zwischen beiden Flugzeugen kann ähnlich gesehen werden wie das ihrer US-amerikanischen Gegenstücke F-15 Eagle und F-16 Fighting Falcon. Sie gleicht der F-15 in aerodynamischer und struktureller Hinsicht, obwohl sie große Erweiterungen an den Vorderkanten besitzt, welche die Wendigkeit erhöhen, besonders bei großen Anstellwinkeln. Die aerodynamische Auslegung verleiht dem Flugzeug die Fähigkeit zu spektakulären Flugzuständen, wie dem Kobramanöver. Der Flugzeugtyp ist fortgeschrittener als die MiG-29 und ausgestattet mit Fly-by-wire-Steuerung und einem Puls-Doppler-Such- und -Feuerleitradar vom Typ Fasotron NIIR Schuk oder NIIR N001, das look-down/shoot-down-Fähigkeit besitzt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi_Su-27

Lässt Russland seine Atom-U-Boote in Amerika bauen?
Muss Russland Satelliten von Amis in den Orbit schießen lassen?

Und so weiter und so fort ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Patentindex  

820 Postings, 698 Tage selsingenIvan Krastev

 
  
    #7969
30.06.22 14:50
Zehn Millionen Russen reisten jedes Jahr nach Europa.
Das sind nicht nur die Oligarchen, sondern das ist der Mittelstand.
Deren Leben ist jetzt aus den Fugen.
Es gibt da diesen russischen Rockstar, der in einem seiner neuesten Lieder singt.
Wir beginnen gerade zu verstehen, wie gut wir doch gelebt haben, als wir vor dem Krieg dachten, wir leben schlecht.
Die Leute, die jetzt an der Macht sind, gehören zur letzten sowjetischen Generation.
Sie haben den Zusammenbruch der Sowjetunion noch bewusst miterlebt und akzeptieren ihn nicht.

Putins Kriegsgrund, die Entnazifizierung.
Wenn er aber gleichzeitig ukrai­ni­sche Städte zerstört, wie sie im Zweiten Weltkrieg zerstört wurden,
so wird kein russischer Anführer mehr wie bisher den sowjetischen Sieg über Nazideutschland in Erinnerung rufen können.
Kürzlich habe ich einen sehr hohen russischen Funktionär gefragt, wer die Berater sind, auf die Putin hört.
Er hat gesagt, Iwan der Schreckliche, Katharina die Große und Peter der Große.
Für Putin ist es schwieriger, einen Sieg zu definieren.
Die Annexion der Donbass um den Preis von mehr als 30 000 russischen Leben und Wirtschaftssanktionen, die das Land weiter isolieren.
https://taz.de/Politologe-zu-Putins-Kriegszielen/!5860659/  

8171 Postings, 2215 Tage Reecco@Smeagul

 
  
    #7970
30.06.22 14:53
Da wird es in Zukunft auch in der BRICS Staaten ausgestorbene weil verlassene und aufgegebene Städte geben. Millionen werden Hilfe benötigen, Auswandern (wer kann) oder als Hilfsarbeiter, Schrottsammler usw. verarmen . Wer noch Kontakte in den Heimatort hat wird möglicherweise zurück gehen und dort auf dem Feld arbeiten. Das wiederum noch richt hässlich wegen Putins Krieg und der Unterstützung von China.

 

25216 Postings, 7725 Tage Tony FordG7 vs. BRICS ..

 
  
    #7971
30.06.22 14:55
Hier mal der Vergleich des BIP.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/G7-vs-Brics-BIP-article23426388.html

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...inlandsprodukt-bip/

Zu behaupten, dass G7 längst beerdigt ist und BRICS die führende Rolle übernommen hat geht schlichtweg vorbei an der Realität. Einzig China konnte relativ deutlich zulegen und Anteil am weltweiten BIP zugewinnen.

Doch China hat dies mit einer riesigen Neuverschuldung bezahlt, welche in den vergangenen 10 Jahren von weniger als 40% des BIP auf nun 80% des BIP gestiegen ist. D.h. die Neuverschuldung ist stärker gestiegen als das ohnehin stark gestiegene BIP. Bemerkenswert ist diese hohe Steigerung vor allem deshalb, weil China gigantische Außenhandelsüberschüsse in Höhe von 700mrd. generiert.
D.h. obwohl die Wirtschaft stark wächst und sehr viel Geld ins Land fließt, schaffte es China nicht, die Neuverschuldung zu halten.

Im Vergleich dazu die USA, die trotz eines sehr hohen Außenhandelsdefizits die Schulden mit Ausnahme der Finanzkrise 2008-2010 relativ stabil halten konnten.

Meine Erwartung ist, dass die Blase in China platzt und die Verschuldung bald die der USA übersteigen wird. Ich denke, dass das u.a. auch einer der Gründe ist, weshalb China im Ukrainekrieg derart passiv, ja fast schon gespenstisch still agiert. Denn man fürchtet, dass die Stimmung auch gegen China kippt und sich vermehrt Investoren und Unternehmen aus Angst vor drohenden Unsicherheiten zurückziehen.
Ich bin mir relativ sicher, dass Unternehmer und Investoren sehr hellhörig sein werden und vermutlich längst schon über mögliche Exit-Strategien diskutieren.  

8171 Postings, 2215 Tage ReeccoDer Direktor

 
  
    #7972
30.06.22 15:06
des russischen Auslandsgeheimdienstes, Sergej Naryschkin, erklärte am Donnerstag auf einer Pressekonferenz, Warschau habe bereits mit der Ausarbeitung von Plänen für eine „de facto” Teilung des ukrainischen Territoriums begonnen.

„Nach den Informationen, die der Dienst erhalten hat, hat die polnische Führung damit begonnen, Szenarien für die faktische Zerstückelung der Ukraine auszuarbeiten”, erklärte er und fügte hinzu, dass der Westen trotz aller Behauptungen erkannt hat, dass es unmöglich ist, die russischen und Donbass-Kräfte daran zu hindern, ihre Mission im Land zu beenden.

„Warschau ist der Ansicht, dass Washington und London angesichts des Vormarsches der russischen Truppen auf ukrainisches Territorium keine andere Wahl haben werden, als „bedingungslose Solidarität” mit einem Verbündeten zu zeigen, der bereit ist, „die Interessen des Westens in der Ukraine entschlossen zu verteidigen”, betonte Naryschkin.

Nur so bekommt Putin seine neutrale Zone und die Ukraine Frieden. Beste Lösung bis Russland einlenkt und die Unabhängigkeit der Ukraine akzeptiert.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
317 | 318 | 319 319  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: bigfreddy, der boardaufpasser, Lausbube60, BichaelMurry, Lucky79, Nightwashy, telev1, Petersfisch, Rubensrembrandt, Stegodont