Gazprom 903276


Seite 1 von 2397
Neuester Beitrag: 12.04.21 13:07
Eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 60.923
Neuester Beitrag: 12.04.21 13:07 von: insect Leser gesamt: 12.553.721
Forum: Börse   Leser heute: 6.152
Bewertet mit:
119


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2395 | 2396 | 2397 2397  >  

981 Postings, 5398 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    #1
119
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- €) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
59898 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2395 | 2396 | 2397 2397  >  

9467 Postings, 1662 Tage raider7Spannung ist vor allem

 
  
    #59900
2
11.04.21 20:49
im Gaspreis denn keiner weiss wie hoch der noch steigen wird.

Alle Ampeln stehen auf dunkelgrün beim Gaspreis.

Und kein Ende in Sicht,, heute haben wir den 11 April und das Wetter immer noch Kalt..

Am 15 4 bringe ich das ersehnte warme Wetter mit mein Urlaub dann zu Ende...

Der letzte Winter begann Ende Oktober.!?

 

9467 Postings, 1662 Tage raider72022 ist das Jahr der Jahre

 
  
    #59901
2
11.04.21 20:55
dann nämlich ist der Polen Gasvertrag zu Ende.

Und 2022 wird Holland die Gasförderung komplett einstellen+++++ und noch mehr Gas Importieren müssen..

Was heisst dass EU Gasprobleme noch grösser werden.!?  

680 Postings, 957 Tage DocMaxiFritzYamal für PL?

 
  
    #59902
2
11.04.21 21:26
Wem gehört überhaupt die Yamal-Pipeline?
Falls ausschließlich dem GP - entscheidet NUR RU über weitere Verwendung und dann können sich die Polen warm anziehen für die vielen Schweinereien und die dem GP in den Weg gelegten Steine.
So du mir - so ich dir"

"Wojciech Jakóbik

TEILE DEN ARTIKEL
Teilen Teilen Teilen
Gaz-System bestätigt, dass es die Yamal-Gaspipeline für Lieferungen aus der Ostsee und dem Gasterminal nutzen möchte
9. April 2021, 10:05 Uhr
AUFMERKSAM
Gasleitung Gasleitung
Gas-Pipeline. Foto Gaz-System

Der Entwurf des Nationalen Zehnjahresentwicklungsplans (KDPR) des Gasübertragungssystems für 2022-2031 wird ab dem 12. April dieses Jahres auf dem Markt konsultiert. Es enthält die zuvor von BiznesAlert.pl beschriebenen Annahmen, d. H. Die Verwendung der Yamal-Gaspipeline zur Verteilung von Gas aus der Ostsee und dem Gasterminal um Polen.

Gaz-System erinnert daran, dass dieses Dokument die zukünftigen Bedürfnisse der polnischen Wirtschaft in Bezug auf Gas identifiziert und den Aktionsplan definiert, der vom Übertragungsnetzbetreiber umgesetzt werden muss, um diese erfüllen zu können. - Im vorbereiteten Entwicklungsplan geht Gaz-System von der Umsetzung von 30 Schlüsselinvestitionen aus, dank derer sich die Länge des nationalen Gasfernleitungsnetzes auf 13,1 Tausend Kilometer erhöhen wird. km von den aktuellen 11 Tausend. km, und die Kapazität der in Polen installierten Gaskompressorstationen wird sich mehr als verdoppeln.

Der Plan enthält neue Prognosen für den Gasverbrauch in Polen. Sie zeigen, dass in der 10-Jahres-Perspektive die Marktnachfrage nach Erdgas jährlich um bis zu 50 Prozent steigen kann, während die Nachfrage nach Gas in der Spitzenzeit periodisch um über 100 Prozent gegenüber den zuvor erfassten Nachfragerekorden von steigen kann 2019-2021. Solche starken Zuwächse resultieren aus dem Transformationsprozess, der im Energie- und Heizungssektor immer deutlicher sichtbar wird.

- Der neue Entwicklungsplan geht von zwei Zeitperspektiven und zwei damit verbundenen Prioritäten aus. In der kürzeren Perspektive ist es für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung, alle strategischen Diversifizierungsprojekte abzuschließen, die den Bau neuer oder die Erweiterung der bestehenden Gaseintrittspunkte nach Polen beinhalten. Langfristig wird sich der Betreiber auf die Umsetzung einer Reihe von Investitionen konzentrieren, die die derzeit umgesetzten strategischen Projekte ergänzen. Die Priorität in diesem Zeitraum besteht darin, das nationale Übertragungsnetz so zu stärken, dass das aus neuen Quellen in Polen gewonnene Gas effektiv verteilt und neue Kunden bedient werden können, die sich im Energieumwandlungsprozess befinden - sagte Tomasz Stępień, Präsident von Gaz -System.

- Das KDRP-Projekt sieht auch die Nutzung des polnischen Abschnitts der Yamal-Gaspipeline ab 2026 für die Bedürfnisse des nationalen Gasfernleitungsnetzes vor. Die aktive Nutzung der Kapazität dieser Gaspipeline in einem Zeitraum, in dem in Polen bereits ein diversifizierter und wettbewerbsfähiger Gasmarkt aufgebaut wird, ermöglicht eine effektive Verteilung von Gas über das nationale Übertragungsnetz, z. mit dem sogenannten Brama Północna (Baltisches Rohr- und LNG-Terminal) informiert das Gaz-System. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Text BiznesAlert.pl zu Änderungen an der Yamal-Gaspipeline.

Gaz-System / Wojciech Jakóbik"  

1270 Postings, 303 Tage SousSherpaGAZP Hauptbörse ist die MOEX

 
  
    #59903
2
11.04.21 22:37
@FelixOn #59888 - Noch als Ergänzung zu #59897 hier die Infos zum Moex Handel: https://www.moex.com/s424
After hours / Nachbörse läuft bis 23:49:59: https://www.moex.com/s866
Details zum MOEX "Good Evening" Porgramm für die Market Maker in der After-Hours (Evening) Trading Session findest du hier: https://fs.moex.com/files/22199/38036
Neben der von Rolger erwähnten Ausweitung der Spreads im nachbörslichen Handel bei geringen Volumen,
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2170#jumppos54256
ist beim Handel in außländischen Börsen und bei Marketmaker Börsen wie Tradegate auch die Spreads im Wechselkurs zum Rubel zu berücksichtigen
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2156#jumppos53909


 

1270 Postings, 303 Tage SousSherpaNord Stream 2 News

 
  
    #59904
3
11.04.21 23:09
Das Bautempo der Gaspipeline verlangsamte sich erneut, was jedoch nichts mit dem geopolitischen Druck auf das Projekt zu tun hat: Das sich verschlechternde Wetter in der Ostsee spielte seine Rolle
https://...4--1prime-ru.translate.goog/energy/20210410/833433315.html
Und im Sanktionskrieg geht es im Einklang mit der Kriegstreiberei der Ukrain immer heißer her:
Horrorgeschichten über "Katastrophe". Wie Kiew versucht, NS2 zu stoppen: Der ukrainische Geheimdienst zeichnet ein schreckliches Szenario einer "vom Menschen verursachten Katastrophe" aufgrund der russischen Gaspipeline, aber die Gefahr besteht höchstwahrscheinlich im Verlust des Gastransits durch die Ukraine.
https://...i-o-katastrofe-Kak-Kiev-pytaetsya-ostanovit-Sevpotok2.html
Wen wählen die USA, um den Killer von Nord Stream 2 zu spielen?
https://.../Kogo-SShA-vybirayut-na-rol-ubiytsy-Severnogo-potoka2.html
Nord Stream 2: Deutschland gegen Polen, die Ukraine und das Baltikum
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...raine-und-das-Baltikum
Die Fregatte "Admiral Kasatonov" wird U-Boot-Abwehrmissionen in der norwegischen See ausführen: Die schwer bewaffnete Fregatte segelt auf der norwegischen See, um "die Sicherheit der russischen Fischer zu gewährleisten". Dies ist das erste Mal, dass die russische Nordflotte Fischereifahrzeuge in Gewässern bedient, die Teil der norwegischen Wirtschaftszone sind.
https://function.mil.ru/news_page/country/more.htm?id=12353822@egNews  

1270 Postings, 303 Tage SousSherpaNorwegens Equinor kauft russisches Gas

 
  
    #59905
3
11.04.21 23:33
@raider7:  Da Hammerfest ja abgebrannt ist, muss jetzt selbst Norwegen (Equinor) schon russisches Gas kaufen. Die Vladimir Rusanov hast diese Wochenende 172.600 Kubikmeter Erdgas zum norwegischen Melkøya-Werk von Equinor geliefert.  Laut Equinor wird das LNG dringend für die Instandhaltung seiner Erdgasspeicher in Melkøya benötigt.
https://shipview.herokuapp.com/
https://thebarentsobserver.com/sites/default/...r.vladimirrusanov.jpg
https://www.vesselfinder.com/de/vessels/...IMO-9750701-MMSI-477150100

Die Ankündigung von Polen zum Reverser Flow der Yamal Pipeline  kommt also jetzt nicht ganz von ungefähr, da es sich abzeichnet, dass Polen sein Gasproblem bis 2022 nicht gelöst bekommt.
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2197#jumppos54941  

371 Postings, 94 Tage halfordRaider...2022 ist der Polengasvertrag

 
  
    #59906
1
12.04.21 06:58
zu Ende...
was werden die Amerikaner dazu sagen
Polen USA = dickste Kumpels
wenn die bei der Ukraine schon so einen Zirkus machen???
Der Biden =Agressor
da sieht man mal wie gut der Trump für uns war
und jetzt im Herbst kommt Frau Bärbock und will Bundeskanzler*innen werden  

598 Postings, 298 Tage HansGoerenPut geholt

 
  
    #59907
12.04.21 08:16
Die Amerikaner werden ihr Ziel Nord Stream 2 zu verhindern noch erreichen.
Die Lage in der Ostukraine spitzt sich weiter zu. Erneut meldet die Regierung in Kiew einen gefallenen Soldaten in der Konfliktregion. Aufgrund des Aufmarsches russischer Truppen an der Grenze warnt US-Außenminister Blinken den Kreml vor einer Verschärfung des Konflikts.
 

49900 Postings, 2513 Tage Lucky79US Frackinggas ist gut...

 
  
    #59908
12.04.21 08:19
Russengas ist böse...  ;-)

So wird es uns verkauft.  

742 Postings, 346 Tage DaxHHTolle Aktie

 
  
    #59909
1
12.04.21 09:36
Schöne politische Aktie die wohl nie wieder nachhaltig steigen wird ( Vielleicht wenn Putin weg ist). Gazprom kann noch so gut sein aber wenn man die USA als Gegner hat kann man nicht gewinnen. Die USA haben sich leider auf Gazprom eingeschossen und es gibt noch viele Schrauben an den man drehen kann um Gazprom Schmerzen zu bereiten. Wer es nicht glaubt ZTE und Huawei wurden auch zerstört niemand hat es für möglich gehalten.  

1270 Postings, 303 Tage SousSherpaGas sind die neuen Anleihen (cont.)

 
  
    #59910
12.04.21 09:50
> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2391#jumppos59799

Der russische Präsident Wladimir Putin wies an, bis zum 1. Mai eine Liste von Infrastrukturprojekten vorzulegen, deren Investition unter Einbeziehung von Mitteln des Nationalen Wohlfahrtsfonds (NWF) durchgeführt wird: „...unter Beteiligung der Aktiengesellschaft die Verwaltungsgesellschaft des russischen Direktinvestitionsfonds zu entwickeln und eine Liste von Infrastrukturprojekten vorzulegen, die mit Mitteln des National Wealth Fund finanziert werden“
http://www.kremlin.ru/  

230 Postings, 2175 Tage andi007Kursabsturz

 
  
    #59911
12.04.21 09:50
Die Wahrscheinlichkeit eines Einmarsch in der Ostukraine steigt. Ich denke, dass Putin eine ähnliche Strategie verfolgt, wie auf der Krim. Nicht ohne Grund hat er 400.000 Urkainern russische Pässe ausgehändigt . Demnächst findet eine Wahl statt und dann muss Russland einschreiten, um den Russen beizustehen. Anschließend wernden Teile der Ukraine annektiert und die Urkaine müssen ihr Land verkaufen  oder werden enteignet, siehe Krim. Man kann nur hofen, dass Russland zumindest bis zur Fertigstellung der NS2 mit der Invasion wartet. Bei deisem Szenario wirde natürlich der Rubel ins bodenlose rutschen und GZ gleich mit.  

8170 Postings, 1501 Tage USBDriver@Andi007 Deutsche Welle berichtet vom Gegenteil

 
  
    #59912
12.04.21 09:55
Russland will keinen Krieg mit der Ukraine und wird auch nicht einmarschieren.

https://www.dw.com/en/...s-moving-towards-war-with-ukraine/a-57162253  

8170 Postings, 1501 Tage USBDriverPakistan und Russland verhandeln über LNG

 
  
    #59913
12.04.21 09:57
und mehr!

https://www.rt.com/business/520476-russia-pakistan-lng-supplies/

Pakistan musste aufgrund US-Sanktionen die Pipeline mit dem Iran absagen. Nun will es die LNG Lücke mit russischen Gas stopfen. Der Tagesbedarf soll bei 1,5 Milliarden Kubikmeter pro Tag liegen und bis 2030 auf 5,4 Milliarden Kubikmeter pro Tag steigen.  

153 Postings, 615 Tage tomwe1schwierige Situation aktuell

 
  
    #59914
1
12.04.21 09:59
aber des Risikos sind wir uns hoffentlich alle bewusst, Gazprom ist eine politische Aktie geworden, entweder durchhalten, oder verkaufen und später wieder günstiger oder auch teurer rein, alles im Bereich des möglichen....

So long,

Tom  

8170 Postings, 1501 Tage USBDriverDeutsche Staatsmedien vs. Freie Presse

 
  
    #59915
1
12.04.21 10:11
Man kann deutlich sehen, dass die freie Presse hier von Kriegstreibung berichtet und die staatlichen Medien aus Deutschland deeskalieren.

So schreibt der Bayrische Rundfunk: https://www.br.de/nachrichten/meldung/...streiberei-zurueck,300399456

Russland weist ukrainische Vorwürfe der Kriegstreiberei zurück

Moskau: Russland hat dementiert, auf einen Krieg mit der Ukraine zuzusteuern. Natürlich plane das niemand und grundsätzlich akzeptiere niemand die Möglichkeit eines solchen Krieges, sagte ein Sprecher des Kreml in einem Fernsehinterview. Das gelte auch für die Möglichkeit eines Bürgerkriegs in der Ukraine. Kiew wirft Russland vor, tausende Soldaten zusammengezogen zu haben - an den nördlichen und östlichen Grenzen sowie auf der annektierten Halbinsel Krim. Moskau dementierte die Truppenbewegungen nicht, betonte aber, es handle sich dabei um innere Angelegenheiten, niemand werde bedroht. US-Außenminister Blinken warnte Russland unterdessen in einem Interview vor "Konsequenzen", wenn es sich aggressiv gegenüber der Ukraine verhalte.

Quelle: Bayern 2 Nachrichten, 11.04.2021 20:00 Uhr

FAZ, Süddeutsche und andere der freien Presse schreiben dagegen:

Putin rasselt mit den Säbeln
https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/...-ukraine-17285651.html

Ukraine: Russland bereitet eine Besetzung vor

https://www.sueddeutsche.de/meinung/...sker-friedensprozess-1.5261322


Die Presselandschaft ist vergiftet und darunter leidet nun einmal die Gazpromaktie mit.  

19 Postings, 1298 Tage DohargDivi

 
  
    #59916
1
12.04.21 10:15
Vielleicht sollte man Gazprom nur wegen der divi kaufen, als basisinvest sozusagen  

1270 Postings, 303 Tage SousSherpaGas sind die neuen Anleihen (cont.)

 
  
    #59917
1
12.04.21 10:53
Ergänzung zu #59910 https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2396#jumppos59910

Putin hat die Regierung auch beauftrag im Rahmen der Investitionen in Infrastrukturprojekte bis zum 1. Mai auch steuerliche Anreize für Investitionen in die Öl- und Gasindustrie zu schaffen. In der Anweisung von Putin steht auch, dass diese Stimulierung der Produktion unter anderem dadurch erfolgen kann, dass "Organisationen, die solche Projekte durchführen, das Recht eingeräumt wird, eine Steuer auf zusätzliche Einnahmen aus der Gewinnung und Produktion von Kohlenwasserstoffen zu erheben".
http://www.kremlin.ru/

 

316 Postings, 1461 Tage stksat|229078306Die Politik-Bühne

 
  
    #59918
1
12.04.21 11:55
wird immer lächerlicher. Europäische Toppolitiker, allen voran die Deutschen (vermutlich weil unter den Pantoffeln der Amis), fordern Strafen für Russlands Truppenbewegungen auf eigenem Territorium.
Unerhört, dieser "Truppenaufmarsch".
Zum Glück kann uns hier im Westen nichts passieren, die NATO Truppen üben fleißig die Verteidigung unserer Werte an den Außengrenzen und vor allem am Donbass.  

9467 Postings, 1662 Tage raider7Russland sollte dem Westen zuvor kommen

 
  
    #59919
12.04.21 12:12
Und dieses langjährige Thema  "SWIFT" endlich beenden..

Die haben doch eine eigene gute Alternative.!?

Russland sollte sein Gas nur noch in Rubel am Europa verkaufen...

Russland sollte endlich Nägel mit Köpfen machen anstatt immer diese Defensive Einstellung.!?
 

9467 Postings, 1662 Tage raider7Russland wird ausgebeutet

 
  
    #59920
12.04.21 12:20
und tun nur wenig bis garnix dagegen.

Hätte der Westen diese Riesen Gasreserven dann wäre der Gaspreis schon 4stellig.

Russland hingegen verschenkt immer noch sein Klimaneutrales Erdgas..

Dreckiges Frackinggas Konkuriert sogar mit Sauberem Erdgas+++++ und alles nur um den Preis zu drücken..

Und der Leidtragende ist allein Russland und damit wir Aktionäre..!?

Westen Spielt mit Russland immer noch Pingpong,, denn haben selber keine Alternative bekommen aber immer noch Energie zu Bonuspreisen vom FEIND.!?  

9467 Postings, 1662 Tage raider7Man sollte auch das Thema NS2 beenden

 
  
    #59921
1
12.04.21 12:44
indem Gazprom seine Schiffe zurück zieht und damit den Piplinebau stoppt.

Und dann zu eigenen Preisen sein Gas verkauft an den meist bietenden und fertig..

Europa hätte leider keine Wahl und müsste alle Preise akzeptieren + bezahlen denn Alternativlos..!?

Warum sich Russland immer noch verachten lässt verstehe ich nicht, denn man bräuchte nur ein paar Hebel bewegen und Russland wäre gefragter in der Welt trotz höherer Gaspreise.

Denn es dreht sich nur um billiges Gas+++++ denn mit dem Geld das der Westen durch billiges Gas einspart kann man zb die ganze Bundeswehr finanzieren +  Modernisieren  

9467 Postings, 1662 Tage raider7Bei Russland/Gazprom

 
  
    #59922
1
12.04.21 12:53
geht es jedes Jahr um einen dicken 2stelligen Mrd betrag.

Damit könnte man machen was man will, zb eine starke Arnee aufbauen.

Oder seine Bevölkerung Reich machen.

Bei einem Gaspreis von 250 würde Gazprom +-70 Mrd umsetzen in Europa.

Bei einem Preis von 500 würde Gazprom ((( 140 mrd ))) verdienen allein in Europa.

und das jedes Jahr.

Damit wäre der Westen stark geschwächt.!?  

9467 Postings, 1662 Tage raider7Zenario Krieg in der Ukraine.

 
  
    #59923
12.04.21 13:01
Die Ukraine Gaspipline würde dann sofort gestoppt werden..

Und 40 Mrd m3 Gas würden weniger nach Europa fließen..

 

145 Postings, 2991 Tage insectGazprom ist eine Leidensaktie -/+

 
  
    #59924
2
12.04.21 13:07
@ Raider
So einfach ist der Abruch von NS2 nicht für Russland.
Die innen- und außenpolitischen Auswirkungen sind völlig unklar.
Russland verliert durch die Sanktioen auch internationale Weltraumaufträge.
Das sind große Verluste.
Da hängt viel dran.

Ich Maße mir hier als Außenstehender keine Bewertungen an.
Was mir fehlt, sind tatsächlich die wirkungsvollen geo-wirtsch. Allianzen mit Russland.
Allein ist Russland noch zu schwach, obwohl es schon viel tut.

Sie haben durch ihre wirtschaftliche Schwäche viele ehemalige Bündnispartner im unmittelbaren Einflussbereich verloren.
Unkraine, Moldawien, Aserbaidschan, Georgien, Armenien, Balkan etc.
Es gibt auch Kräfte in Russland, die den Sinn in Syrien diskutieren.
Sind Opfer und Geld gerechtfertigt?







 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2395 | 2396 | 2397 2397  >  
   Antwort einfügen - nach oben