Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie


Seite 1 von 306
Neuester Beitrag: 12.04.21 14:48
Eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 8.636
Neuester Beitrag: 12.04.21 14:48 von: meikel123 Leser gesamt: 950.724
Forum: Börse   Leser heute: 3.953
Bewertet mit:
42


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 306  >  

3718 Postings, 3317 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

 
  
    #1
42
25.11.20 12:01
Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
7611 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 306  >  

27 Postings, 119 Tage DimoxinilIngmar Hörr im Interview

 
  
    #7613
1
11.04.21 20:32

106 Postings, 428 Tage Nachdenker 2030Biontech: Hoher Bedarf über viele Jahre

 
  
    #7614
5
11.04.21 21:17
Bei Biontech wird es m.E. über viele Jahre eine hohe Impfstoffnachfrage geben.

Meine Meinung: Sowohl China (nach der wohl (hoffentlich) bald erfolgenden Zulassung von Fosun-Biontech) als auch alle Länder, in denen Sinovac und ggf. weitere chinesische Impfstoffe verwendet wurden (z.B. Türkei, Ungarn, Chile, viele weitere Länder) werden bald ein riesiger Markt bzw. Zweit-Markt für Biontech sein, da alle, die mit den weniger wirksamen Impfstoffen geimpft wurden, bald noch einmal geimpft werden müssen (Wiederholungsimpfungen oder Nachimpfungen Ende 2021 bzw. in 2022).

Die Menschen (die aus verschiedenen Günden (fehlendes Interesse, Länder mit Staatsmedien) nicht so gut informiert sind) werden darüber hinaus bald herausfinden (auch durch Mund-zu-Mund-Propaganda oder einzelne Presseberichte), dass es besser wirksame Impfstoffe gibt und werden sich dann nicht mehr mit weniger wirksamen Impfstoffen zufrieden geben. Das wird dazu führen, dass die wenig wirksamen Impfstoffe von dem Premiumimpfstoff vom Markt verdrängt werden. Ab 2022 wird nur noch Premiumimpfstoff bestellt und verimpft. Alles andere ist zu teuer (kostet Menschenleben und hat auch sonst zu hohe Folgekosten: z.B. Ansteckungsgefahr, Behandlungskosten, langfristige Gesundheitsschäden, Lockdown usw.).

Wir werden in den nächsten Jahren noch sehr viel Premiumimpfstoff benötigen:

1. Für die Versorung der gesamten Weltbevölkerung (um alle Wiederansteckungen möglichst zu vermeiden und um Mutationen zu begrenzen)

2. Für Nachimpfungen (wenn man vorher weniger wirksame Impfungen erhalten hat. Z.B. Sinovac, Astrazeneca)

3. Für Auffrischungsimpfungen (zur Sicherheit, wegen nachlassender Wirksamkeit im menschlichen Körper)

4. Wegen Mutationen (bereits bestehende Mutationen (z.B. südafrikanische Mutation, bei der selbst die jetzigen Versionen der mRNA-Impfstoffe derzeit eine etwas geringere Wirksamkeit haben, während andere (wie AstraZeneca) fast keine Wirkung mehr zeigen) und neu hinzukommende Mutationen). Die mRNA-Impfstoffe sind bei Mutationen wirksamer als die anderen Impfstoffe, lassen sich aber vor allem leichter anpassen (Folge-Markt für mRNA-Impfstoffe).

5. Corona wird nicht einfach weg sein. Ähnlich wie bei der Grippe.

Ein sehr hoher Bedarf für Biontech ist deshalb meines Erachtens über viele Jahre vorhanden.

Quelle: Eigene Meinung. Keine sonstige (spezielle) Quelle verwendet.
 

4493 Postings, 3721 Tage Kalle 8Südafrikanische Variante

 
  
    #7615
11.04.21 21:26
vorhin kam das Thema wieder auf. Mir ist bei all den Berichten zwar klar, dass auch Biontech nicht so gegen die südafrikanische Variante wirkt wie ansonsten, aber wie hoch ist die Wirksamkeit von Biontech gegen die südafrikanische Mutation?  

180 Postings, 157 Tage Ramto@Nachdenker2030

 
  
    #7616
12.04.21 00:15
Du hast in vielen Punkten recht - wenn deine Annahmen so eintreffen.

Corona wird nicht plötzlich weg sein und der Bedarf für den Biontech Impfstoff wird es noch über Jahre geben. Keiner weiß jedoch, von welchen Zeiträumen und Zahlen dabei auszugeben ist. Es kommen andere Player hinzu, es wird Mutationen geben, die heute noch unbekannt sind, es gibt jede Menge Variablen, hinzu kommt die Politik. Jeder möge sich mal daran erinnern, ob er sich noch vor nur einem Jahr, April 2020, die heutige Situation hätte vorstellen können.

Ich glaube schon, dass man bei Biotech bereits an einem Plan für die nächsten Jahre arbeitet, um auch in den Jahren ab 2023 die Umsätze auf hohem Niveau halten zu können, z.B. mit weiteren Impfstoffen. Krebs ist dafür noch zu weit weg. Die Börse will eine klare Prognose, an der sie sich orientieren kann. Bisher fehlt mir das bei Biontech, aber das kann ja noch kommen.

 

98 Postings, 386 Tage doetsch84dimoxinil

 
  
    #7617
4
12.04.21 05:45
Hab das Video nur bis 4min gehört. Aber die stelle bei 3:35 für alle:

Es ist gut das es die anderen Impfstoffe gibt, selbst wenn sie bei -80 Grad gelagert werden müssen, so als Notfall-Impfstoff und dann kommt CureVac....

BioNTech ist also ein "Notfall-Impfstoff" in den Augen des Herrn Hörr.
Na hoffentlich hat er die Zulassung bevor der Notfall-Impfstoff als Notfall-Pulver vorliegt, sonst gehen ihm die Argumente aus ;)  

13629 Postings, 3102 Tage H731400Virus Südafrika

 
  
    #7618
12.04.21 07:11
alle sprechen von dieser schlimmen Variante, aber warum kommt er dann in Südafrika so gut wie nicht mehr vor ?  Deren Zahlen gehen gegen 0, oder testet Südafrika nicht mehr ?  

3718 Postings, 3317 Tage 51MioDoetsch

 
  
    #7619
12.04.21 08:13
Ich save nur Hochmut kommt vor dem Fall.
Notsituation heiss es wird weniger kritisch geschaut. In 2022 will man auch Zuverlässigkeit bei der Lieferung. Das ist Biontech mit Pfizer ziemlich weit und zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk.  

3718 Postings, 3317 Tage 51MioIngmar

 
  
    #7620
2
12.04.21 08:19
Sehr, sehr abgehoben. Oh man, er hat nicht mal eine genaue Erklärung warum es bei Ihnen so lange dauert. Biontech bei -80 Grad war mal. Bald machen die gefriergetrocknet, mit weniger Kosten bei der Distribution und Lagerung, sowie Single Shot. Biontech redet vom 3 Mrd. Biontech ätzt nicht gegen die Konkurrenz.
Sahin und Hoerr zwei ziemlich unterschiedliche Persönlichkeiten. Hört hat sich wohl auf den Loorbeeren ausgeruht, mit dem Hoppscjen Geld eher Golf gespielt, statt am Ball der Wissenschaft zu bleiben.  

658 Postings, 306 Tage FashTheRoadBiontech/Pfizer Preiserhöhung EU !? 19,50 EUR !?

 
  
    #7621
8
12.04.21 11:38
"Pfizer kostete 12 €, dann 15,50 €. Die Verträge werden jetzt 900 Millionen Impfstoffe zu einem Preis von 19,50 €,
unterzeichnet werden“die PM sagte , seine Behauptung zu zeigen , dass die Preise stark steigen."

"Jetzt haben wir größte Angst vor der französischen Variante. Es werden so viele weitere Varianten erscheinen…
Weil 19,50 € für 900 Millionen fast 18 Milliarden Euro kosten werden. Zuerst mit einem Stoß, dann mit einem
zweiten, dritten und vierten “, fuhr Borissov fort und fügte hinzu, dass Experten im kommenden Budget viel
höhere Budgets für Impfstoffe festlegen müssen."

"Borissov ist dafür bekannt, dass er nach EU-Gipfeln häufig Informationen in der Öffentlichkeit preisgibt, die
normalerweise vertraulich behandelt werden sollten."



Aussage vom bulgarischen Premierminister Borrisov !!


https://www.euractiv.com/section/politics/...jumps-from-e12-to-e1950/
 

3395 Postings, 1366 Tage NagartierDie Shortys

 
  
    #7622
1
12.04.21 11:40
Market Date Short Volume Total Volume
(MM Shares) Short Volume Ratio

2021-04-09   575,128      4.19     13.72          §
2021-04-08   174,032      1.00     17.37          §
2021-04-07   205,652      1.15     17.87          §
2021-04-06   282,962      1.52     18.58          §
2021-04-05   291,456      1.39     21.04          §
2021-04-01   314,159      2.02     15.57          §
2021-03-31   353,854      2.18     16.24          §
2021-03-30   704,309      3.46 20.33
§
https://fintel.io/ss/us/bntx

Das immer gleiche Spiel der Shorter die versuchen müssen das der Kurs nicht über die 130,00 $ springt.

Aber mit den Q4/2020 Zahlen im Rücken und nur wenige Wochen bis zu den Q1/21 Zahlen wird das
für die Shorter sehr schwer.




 

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech

 
  
    #7623
12.04.21 11:48
https://ewn.co.za/2021/03/19/...fizer-vaccine-headed-for-south-africa

Mutation aus Südafrika. :-))

Welcher Impfstoff wird eingesetzt ?  

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech

 
  
    #7624
1
12.04.21 11:53
Die Impfung älterer Menschen beginnt am Montag

#Japan#Coronavirus

Sonntag, 11. April, 11:47 Uhr

Die Coronavirus-Impfungen für etwa 36 Millionen ältere Menschen ab 65 Jahren beginnen am Montag in Japan.

Der vom US-amerikanischen Pharmaunternehmen Pfizer und seinem deutschen Partner BioNTech entwickelte
Impfstoff wird seit Februar an medizinische Mitarbeiter in Japan verabreicht.

Das japanische Gesundheitsministerium sagt, dass Aufnahmen an mindestens 120 Orten im ganzen Land
gemacht werden, darunter eine Einrichtung für ältere Menschen in Tokios Gemeinde Setagaya und eine
Turnhalle in Matsubara City, Präfektur Osaka.

Bis Sonntag waren jeweils dreitausendneunhundert Dosen an die Präfekturen Tokio, Kanagawa und Osaka
geliefert worden, während andere Präfekturen jeweils 1.950 erhielten.

https://www3.nhk.or.jp/nhkworld/en/news/20210411_14/  

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech

 
  
    #7625
2
12.04.21 12:09
Biontech-Impfstoff mit 100-prozentiger Wirksamkeit bei südafrikanischer Variante

Veröffentlicht am 01.04.2021

Der Impfstoff von Biontech und Pfizer bietet nach neuesten Erkenntnissen einen Schutz von 91 Prozent
gegen Covid-19. Gegen die südafrikanische Variante ist er sogar noch wirksamer.

In den USA wurde die südafrikanische Variante in mehr als 25 Bundesstaaten festgestellt. In Deutschland
grassiert vor allem die britische Variante und hat inzwischen einen Anteil von fast 90 Prozent erreicht.

In Südafrika, wo die Zahl der Studienteilnehmer mit 800 zwar relativ klein war und die südafrikanische Variante
dominiert, zeigte der Impfstoff von Biontech und Pfizer eine Wirksamkeit von 100 Prozent bei der
Vorbeugung einer Erkrankung.

„Diese Daten bestätigen unsere Ansicht, dass wir einige wirklich wirksame Impfstoffe haben“, sagte
Danny Altmann, Professor für Immunologie am Imperial College London. Die Wirksamkeit gegen die
südafrikanische Variante sei dabei „besonders bemerkenswert“.

https://www.welt.de/wissenschaft/article229583043/...er-Variante.html
 

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech

 
  
    #7626
1
12.04.21 12:35
Am großen Impftag werden nur die Präparate von Biontech/Pfizer und Moderna verabreicht:
Dänemark hatte den Einsatz des Präparats von Astrazeneca wegen seltener Fälle von Blutgerinnseln
im zeitlichen Zusammenhang mit Impfungen Mitte März ausgesetzt und anders als Deutschland und
weitere Länder bislang auch nicht eingeschränkt nicht wiederaufgenommen. (dpa)

https://www.tagesspiegel.de/wissen/...oder-verschiebung/25560996.html  

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech

 
  
    #7627
1
12.04.21 13:01
Lieferausfälle verzögern Durchimpfung

Wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker vor kurzem bekanntgab, gibt es aktuell
Lieferausfälle: “Statt 20.000 Dosen AstraZeneca haben wir 3.700 bekommen. Stabile Planung ist so
nur schwer möglich”. Das größte Problem sieht die Stadt bei den Impfstoffmengen, die geliefert werden:
“Mit den zugesagten Liefermengen (Lieferausfälle und -schwankungen bereits eingerechnet) kommen wir
derzeit auf 6.700 Impfungen pro Tag (Erststiche + Zweitstiche).
Ein Sechstel. (Anm.: der Impfkapazitäten)“. (Quelle)

Bei der Pressekonferenz vom 31.03. präsentierte Gesundheitsstadtrat Hacker die Übersicht der zu erwartenden
Impfstoffmengen im April. Während die Lieferungen von BioNtech/Pfizer kontinuierlich steigen, gibt es bei
AstraZeneca extreme Schwankungen. Vom vierten zugelassenen Impfstoff (Johnson & Johnson) werden Mitte
April die ersten Lieferungen erwartet.

https://stadtpolitik.wien/stadtpolitik/...re-corona-impfung-erhalten/  

3395 Postings, 1366 Tage NagartierBiontech Schweiz

 
  
    #7628
1
12.04.21 13:33
https://www.swissmedic.ch/swissmedic/de/home/news/...en-update-3.html

Auch in der Schweiz bei Biontech nur wenig Nebenwirkungen !

In der Schweiz werden nur mRNA Impfstoffe eingesetzt.  

58 Postings, 51 Tage tapiratBiontech Konkurrent

 
  
    #7629
12.04.21 13:35
Ach süß, Curevac rechnet mit einer Zulassung Anfang Juni. 300 Mio. Döschen wollen die dann dieses Jahr produzieren.
https://www.businessinsider.de/wissenschaft/...juni-mit-eu-zulassung/

Btw. Der neue Taskforce-Heini für Impfkram der EU meinte gerade erst, dass die EU bis Mitte Juli herdenimmunisiert sein soll. Zwischen Anfang/Mitte Juni und Mitte Juli werden hierzulande wie viele Dosen Curevac verimpft werden? 10? 12? Lol.  

58 Postings, 51 Tage tapiratKooperation mit Siemens

 
  
    #7630
2
12.04.21 13:39
Klingt nach einer funktionierenden Kooperation.
"Siemens und BioNTech arbeiten schon seit Jahren in einer vertrauensvollen Partnerschaft zusammen und haben die Zusammenarbeit für die Covid-19-Impfstoffherstellung intensiviert."
Quelle: https://www.produktion.de/wirtschaft/...ch-arbeiten-zusammen-113.html

Artikel beschreibt, wie Biontech mit Siemens-Unterstützung das Werk in Marburg derart schnell in Betrieb nehmen konnte.  

58 Postings, 51 Tage tapiratProduktion nun auch in Halle

 
  
    #7631
12.04.21 13:40
Biontech lässt Pharmaunternehmen Baxter in Halle Comirnaty produzieren.

""Ja, wir produzieren in Halle", sagte ein Biontech-Vertreter bei einer Online-Veranstaltung der Europa-Union zum Thema Impfen. Aus Gründen der Vertraulichkeit wolle er nichts dazu sagen, wie viele Impfdosen täglich hier abgefüllt werden. Klar ist: Aus Halle wird schon ausgeliefert."

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/...impfstoff-100.html  

58 Postings, 51 Tage tapirat2,5 Milliarden Dosen noch dieses Jahr

 
  
    #7632
12.04.21 13:44
In dem letzten Artikel steht auch, dass Biontech in diesem Jahr - Stand Ende März - auf 2,5 Milliarden Dosen kommen wird. Zuvor waren wohl "nur" von 2 Milliarden angepeilt. 2 , 5 M I L L I A R D E N ! Das muss man sich mal reinziehen.

"Biontech und sein US-Partner Pfizer peilen eine Ausweitung ihrer Produktionskapazität auf 2,5 Milliarden Dosen bis Ende dieses Jahres an. Das teilte das Unternehmen Ende März mit. Bislang war von 2 Milliarden Dosen die Rede."

Quelle: https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/...impfstoff-100.html

Bester Corona-Impfstoffhersteller wo gibt. Auf allen Ebenen. :-)  

58 Postings, 51 Tage tapiratHöhenflug bis mindestens 2023 - was dann?

 
  
    #7633
2
12.04.21 13:49
"Noch nie hat eine deutsche Pharmafirma in so kurzer Zeit so viel Markenkapital angesammelt wie Biontech. Mit seinem Impfstoff ist das Mainzer Unternehmen in der Corona-Pandemie auf der ganzen Welt zum Haushaltsnamen geworden. Anders als AstraZeneca produziert Biontech keine Negativnachrichten. Die rasant steigenden Umsätze katapultieren die Firma in diesem Jahr in der Rangliste der größten deutschen Pharmakonzerne auf Platz 3. Der Aktienkurs hat sich seit dem Start an der New Yorker Technologiebörse Nasdaq vor 18 Monaten versechsfacht. Die Hauptkonkurrenten – Moderna in den USA und erst recht Curevac in Deutschland – fallen im Rennen zurück. Besser könnte es gar nicht laufen für Biontech als jetzt.

Die große Bewährungsprobe für Biontech kommt wahrscheinlich erst 2023. Dann muss sich zeigen, ob die Mainzer Forscher ihren Vorsprung in der sogenannten mRNA-Technologie halten können."

Ja, was macht man dann 2023? Vielleicht wird man zum Weltmarktführer!

!Spätestens 2023 könnte sich Biontech deshalb wieder auf das ursprüngliche Ziel konzentrieren: mit der mRNA-Technologie maßgeschneiderte Krebsmedikamente zu entwickeln. Ein ganzes Dutzend möglicher Anwendungen befindet sich gegenwärtig weltweit in klinischen Tests. Sollte sich die mRNA-Technologie auch auf diesem Gebiet bewähren, ändern sich langfristig wahrscheinlich sehr viele Therapien in der Onkologie – und Biontech könnte zu einem der größten Pharmakonzerne der Welt aufsteigen."

Und was ist mit der Gefahr einer Übernahme?

"Die Mehrheitsaktionäre von Biontech – die Gebrüder Strüngmann – wollen nach ihren bisherigen Erklärungen auf keinen Fall verkaufen. Sie träumen von einem eigenen großen integrierten Pharmakonzern, der die ganze Branche aufmischt. Moderna könnte eher zum Übernahmeziel werden. Auf jeden Fall werden die Karten ab 2023 neu gemischt, vielleicht auch bereits etwas früher. Die Pharmabranche steht vor der vielleicht spannendsten Veränderungszeit der letzten Jahrzehnte."

Quelle: https://www.capital.de/wirtschaft-politik/...rungsprobe-fuer-biontech

Auf jeden Fall noch 150 dieses Jahr. :-))  

501 Postings, 924 Tage Artikel 14BioNTech 100% Wirksamkeit Südafrika

 
  
    #7634
12.04.21 14:00
Biontech-Impfstoff mit 100-prozentiger Wirksamkeit bei südafrikanischer Variante. Quelle: Welt.de
https://www.welt.de/wissenschaft/article229583043/...er-Variante.html

Selbst nach 6 Monaten sind es noch über 90%. Da kommen die anderen nie hin.  

Clubmitglied, 354 Postings, 2109 Tage bugs1China

 
  
    #7635
1
12.04.21 14:41
Meldung über Reuters

Hong Kong began vaccinating residents with doses from Sinovac in February and started offering a vaccine developed by BioNTech in March.

The BioNTech shot has seen a far greater take-up since its launch, with two to three times more people booking inoculation with that shot on a daily basis than for Sinovac, according to government figures. Residents of Hong Kong can choose which vaccine they take.

China - weite Zulassung wäre jetzt noch ein Sahnehäubchen....  

27191 Postings, 4150 Tage WeltenbummlerMann mus die Systemsklaven schon nötigen, damit

 
  
    #7636
12.04.21 14:47
sie sich Impfen lassen.

In der Zensierten Medienwelt wird von früh bis abends  immer die gleiche Wasserstandsmeldungsschleife abgespielt. Es gibt ja kaum Impfstoff für die armen willigen systemsklaven und deshalb geht es mit dem Impfen nicht weiter.

Waaaaaas für eine kranke Verarsche dr Bürger damit der Pöppel denkt.
Na hoffentlich komme ich bald an die Reieh und bekomme es früher als der Nachbar. So sind eben die Deutsche Lemminge. Aber viele haben es schon durchschaut.

Deshalb will Merkel und Co. das Infektionsschutzgesetz ändern. Heisst die Grundrechte weiter einschrecnken um die Bürger zu zwingen. und härtere Sklaven foltermethoden durch zu setzen.  

567 Postings, 174 Tage meikel123China

 
  
    #7637
12.04.21 14:48
https://www.marketwatch.com/story/...ve-low-effectiveness-01618188767

Top China official admits its COVID-19 vaccines have low effectiveness
Published: April 11, 2021 at 8:52 p.m. ET  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
304 | 305 | 306 306  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, Bilderberg, Draghi1969, eintracht67, Medipiss, HansGoeren, Harald aus Stuttgart, Jack in the Box