Schaeffler unterbewertet!?


Seite 1 von 303
Neuester Beitrag: 21.01.22 16:09
Eröffnet am: 24.11.15 13:34 von: MilchKaffee Anzahl Beiträge: 8.561
Neuester Beitrag: 21.01.22 16:09 von: jameslabrie Leser gesamt: 1.743.087
Forum: Börse   Leser heute: 199
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 303  >  

2158 Postings, 4000 Tage MilchKaffeeSchaeffler unterbewertet!?

 
  
    #1
10
24.11.15 13:34
Aktien im derzeitigen Freefloat: 75 Millionen
+ Aktien nach 6 monatiger Sperrfist: 91 Millionen (ab 09.04.2016)
= gesamter Freefloat: 166 Millionen
Gestamzahlt der Aktien: 666 Millionen

Entsprichtig einem derzeitigen Börsenwert von 9,99 Milliarden.

KGV in etwa 9-10. 10-13% kontiniuierlicher Wachstum in den letzten 5 Jahren pro Jahr. KGV dürfte eher im Doppelten des derzeitigen Bereiches anzusiedeln sein.

Nahezu gesicherte Aufnahme in den SDAX am 21.12.2015

Ziemlich gute Aussichten hier, würde ich sagen.

Erste Kursziele liegen bei 17-18 Euro. Persönlich denke ich eher, dass durchaus höhere Ziele möglich sind.

PS. Die zweite Conti? (Ist mit einem Augenzwinkern zu betrachten). ;)  
7536 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 303  >  

52 Postings, 1970 Tage ErdbeerbecherZDF - Zahlen Daten Fakten

 
  
    #7538
24.12.21 08:57
So, mich hat das so getriggert, das ich mal ein paar Zahlen aus den Geschäftsberichten gezogen habe, um Geschäftsentwicklung und Aktienkurse einordnen zu können:

      Umsatzerlöse   Umsatzwachstum   EBIT-Marge   FCF   Bilanzsumme   Bilanzgewinn   EBS Vz.   Divi Vz.   EK   FK lang   FK kurz
              Mio                                                         Mio           Mio                Mio                                       Mio     Mio         Mio

2016   13.338        1,2%                   12,7%           735       11.564                 566          1,30€       0,50€   1.997    6.361     3.206    
2017   14.021        5,1%                   11,3%           488       11.537                 453          1,48€       0,55€   2.548    5.676     3.313
2018   14.241        2,1%                     9,7%           384       12.362                 499          1,33€       0,55€   3.060    5.780     3.521
2019   14.427       -0,8%                     8,1%           473       12.870                 454          0,65€       0,45€   2.917    6.273     3.680

2021   10.346      15,9%                      9,6%          457       14.373                 625           0,92€         ?       2.848    6.979     4.547
(zu Beachten ist 2021, dass das nur die Zahlen von 01.01. - 30.09.21 sind)

Zum Börsendepüt (Oktober 2015) stand der Kurs bei 13,15€ - Höchstkurs am 04.12.15 mit 16,65€. Januar 2018 stand der Kurs bei 16,53€, hat sich ab da tendenziell immer weiter reduziert. Das letzte Mal über 10€ war die Aktie im Oktober 2019!

Also: Schaeffer ist kein Sprinter, sondern eher eine (lahme) Schildkröte. Dividenden sind hoch aber nicht stabil. Konzern ist breit aufgestellt und daher recht robust. EPS sollte 2021 über 1,1€ liegen, womit die Dividende bei ca. 0,41€ - 0,46€ liegen dürfte. Rendite beim aktuellem Kurs also bei ca. 5,5% - 6,3%. Won daher bin ich auch der Meinung, wir sehen nächstes Jahr die 10.

So - Ende jetzt - schöne Feiertage :-)  
 

763 Postings, 488 Tage JeDorsRitter jedors

 
  
    #7539
29.12.21 14:59
6.85 bis morgen...  

14340 Postings, 8055 Tage Lalaposchöner Start in"s Jahr 2022 ..mal sehn

 
  
    #7540
1
04.01.22 11:48
wie lang es dauert bis wir wieder 2stellig sind .....  

622 Postings, 259 Tage unbiassedWird ein gutes Jahr für Autos und

 
  
    #7541
07.01.22 10:54
Ihre Zulieferer, vor allem solche wie Schaeffler die die Weichen richtig gestellt haben und gut diversifiziert sind

https://www.godmode-trader.de/analyse/...rsgewinne-einplanen,10420785  

1159 Postings, 4126 Tage jameslabriestrapazierte

 
  
    #7542
10.01.22 23:03
geduld mehr net momentan  

8043 Postings, 1797 Tage gelberbarondass der Kurs so

 
  
    #7543
12.01.22 10:56
wieder abbröckelt ist nicht nachvollziehbar. Seit es diese Aktie gibt
ist so gut wie nichts zu holen.  

125 Postings, 350 Tage BuyLowVorstand Stefan Spindler

 
  
    #7544
12.01.22 11:59
hat als Insider gestern (11.1.2022) bei einem durchschnittlichen Kurs von 7,48 für  52422 Euro  Schaeffler-Aktien nachgekauft.
Muss man nicht überbewerten, ist aber trotzdem Balsam in so einer nachrichtenlosen Zeit.
Wer bei Schaeffler investiert ist wird nicht schnell reich. Wir sind eher an einer soliden Value-Aktie mit einer kontinuierlichen Ausschüttung  interessiert welche uns langfristig wenigstens einen Inflationsausgleich bringt. Gerne auch etwas mehr.
Freue mich deshalb wenn auch der eine oder andere Schaeffler-Vorstand weiterhin Vertrauen zeigt.
 

14340 Postings, 8055 Tage LalapoSpindler

 
  
    #7545
12.01.22 12:02
immerhin ....

Ich halte wesentlich mehr von dem Zeugs ....  

125 Postings, 350 Tage BuyLow@Lalapo Will Spindler jetzt nicht loben,

 
  
    #7546
12.01.22 12:30
aber das war jetzt nur sein neuester Kauf. Hier ein paar weitere:

09.03.21  53.969 Euro
08.01.21  50.017 Euro
19.11.20  61.063 Euro
29.09.20  52.357 Euro

Also  mich hat er geschlagen - spielt aber wahrscheinlich auch in einer anderen Gehalts-Liga.
Aber kannst ja nochmal in deinem Depot nachzählen und eventuell nachlegen :-)
Glaube es könnte sich lohnen wenn endlich die Autokonjunktur wieder anspringt ...

 

4350 Postings, 3891 Tage Der TschecheGeschäftsbericht S. 84: Vorstandsmitglieder sind

 
  
    #7547
2
12.01.22 16:10
verpflichtet, Aktien zu kaufen und zu halten...  

23 Postings, 1162 Tage RiseEin Krümel reicht schon

 
  
    #7548
2
12.01.22 23:18
Hut ab, Robert Scaringe, 38 hat Rivian gut platziert. Zaubern kann er bei der Produktion nicht und wenn Ford beteiligt ist und er von dort Zulieferer genannt bekommt wird Schaeffler dabei sein. Wir haben also mit ziemlicher Sicherheit Teile für 1200 Fahrzeuge in 2021 geliefert. Lachnummer! Das wird den Umsatz bei Schaeffler bestimmt um 100K EUR angehoben haben. Aber man hilft ja gerne diesen bescheidenen Start Ups. Next!
Geely hat Schaeffler als Supplier offiziell bestätigt und Zeekr nun die Zusammenarbeit mit Mobileye mit Zeitfenster bekannt gegeben. Schaeffler und Mobileye sind schon Partner und jetzt ist auch die Marke klar unter der demnächst das Auto vertrieben wird. Adieu VW Chance vertan! Fazit Schaeffler bleibt! Eine CashCow mit regelmäßigen Dividenden wegen der Finanzierungsstruktur und der Holding darum. Das Ganze schön unter dem Radar und nicht mit irgendwelchen Selbstdarstellern.  

1159 Postings, 4126 Tage jameslabrie6.9

 
  
    #7549
18.01.22 10:25
weitere Tranche div!!!  

392 Postings, 2063 Tage lumbagooIst es zu glauben.....

 
  
    #7550
18.01.22 17:27
Zitat: Für die Autohersteller und Reifenproduzenten dürfte das vierte Quartal wie vom Markt erwartet oder gar besser ausgefallen sein, schrieb Analyst Patrick Hummel. Und: Die Autozulieferer sollten operativ hinterher hinken, aber insgesamt nicht enttäuschen. Zitat Ende.
Verbale Diarrhoe vom Feinsten. WAS SOLL DAS? Kursziel der UBS 7,2€. Urteil neutral.
Nächste Woche rechne ich mit den vorläufigen Zahlen.  

8043 Postings, 1797 Tage gelberbaronsind denn alle verrückt geworden?

 
  
    #7551
19.01.22 11:01
mannmannmannmann so ein Absturz warum????  

275 Postings, 5501 Tage huerdlergelberbaron

 
  
    #7552
19.01.22 11:55
"Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber"
19.01.22, 10:21 Uhr (Quelle: dpa-AFX): Schaeffler: Ordentlicher Jahresauftakt - steigende Materialkosten belasten aber ► News lesen
 

14340 Postings, 8055 Tage LalapoNa sowas

 
  
    #7553
19.01.22 12:41
die Materialpreise steigen ...echt :-))  

392 Postings, 2063 Tage lumbagooDas Analysehaus Jefferies hat das

 
  
    #7554
19.01.22 16:24
Kursziel gesenkt.......von 8€.........auf 7,9€???????????
Lieber Gott, lass Hirn regnen, KANN MAN SICH LÄCHERLICHER MACHEN!
Schaeffler wird immer noch als Automobilzulieferer betrachtet, dass ist die Schuld der IR.
 

8043 Postings, 1797 Tage gelberbaronsie sind ganz groß

 
  
    #7555
19.01.22 17:59
bei E Antrieben und Wasserstoff und neue Antriebsstoffe...

wer sind die Put Optionäre und Leerverkäufer wegen angeblichen
hohen Materialpreisen, Corona Omikron und angeblichen Zinsen in
den USA?

Reiche Hedgefonds, Multimillionäre, Milliardäre und Fonds, und natürlich
unsere Medien die zum Fremdschämen sind, man meint sie wären alle
best.......und kor......., und wollen alles in eine Richtung lenken.

Es ist zum Mäuse melken!  

8043 Postings, 1797 Tage gelberbaronimmer sofortiger Ab verkauf

 
  
    #7556
20.01.22 12:42
weil die ja so guten Großaktionäre Weltmeister sind im
Verleihen an Leerverkäufer

pfui Deibel  

88 Postings, 209 Tage eisbaer1@gelberbaron

 
  
    #7557
3
20.01.22 13:47
Die Kursentwicklung ist frustrierend. Aber das hat auch Gründe. Die Geschäftspolitik von Schaeffler ist Meister im Understatement. Der gestern gegebene Margenausblick für 2022 ist extrem ambitionslos. Es steigen mitnichten nur die Inputpreise, die Produzenten erhöhen auch die Outputpreise, was die Margen stabilisiert und in einzelnen Branchen die Margen sogar signifikant erhöht.

Schaeffler wird wie ein nicht börsennotiertes Familienunternehmen geführt. Zu Jahresbeginn gibt es stets einen extrem konservativen und vorsichtigen Ausblick, der im Jahresverlauf nach oben angepasst wird. meistens wird der mehrfach nach oben revidierte Ausblick dann auch noch übertroffen.

Dieses konservative Prognoseverhalten verbunden mit einer miserablen Marktkommunikation wird am Aktienmarkt zu Recht abgestraft und eröffnet Shortsellern immer wieder wunderbare Angriffsfläche.

Die Familie Schaeffler sieht ihr Unternehmen als reinen Dividendenwert. Der Aktienkurs ist ihr vollkommen egal. Sie wird für 2021 auf ihre 500 Mio Stammaktien erneut 40 bis 50 Cent Divi erhalten, also 200 bis 250 Mio €. Warum sollte sich die Familie Schaeffler um den Kurs der börsennotierten 166 Mio Vorzugsaktien scheren? Sie hat null Interesse am Aktienhandel... Glaubt irgendwer ernsthaft, die Familie Schaeffler würde ihre 500 Mio Stammaktien zu einem Aktienkurs von 7 EUR verramschen?

Im übrigen sind es jedenfalls nicht die Schaefflers, die den Shortsellern ihre Aktien für Leerverkäufe leihen.. denn die Stammaktien sind bekanntlich nicht börsengehandelt!

Für langfristig orientierte Income Investoren ist Schaeffler mit aktuell über 6% Divi Rendite ein attraktives Investment, egal wie sich die Aktienkurs entwickelt.

Die Gesetze der Betriebswirtschaft besagen, dass eine systematische Unterbewertung einer Aktie in einem funktionierenden Kapitalmarkt nicht dauerhaft bestehen kann.

Der Kurs einer Aktie bestimmt sich durch Angebot und Nachfrage. Shortseller hätten keine Chance, den Kurs nach unten zu manipulieren, wenn sie auf eine ebenso starke Kaufseite stoßen.
Bei Schaeffler scheint es allerdings so zu sein, dass die meisten Aktionäre auf Positionen sitzen, die sie für extrem unterbewertet halten, jedoch nicht bereit sind, weitere Aktien zu kaufen. Solange hier viele jammern aber nicht bereit sind, signifikante Käufe zu tätigen, wird der Kurs nicht steigen.

Nachdem der nächste HV-Termin und mithin auch die Divi 2021 immer näher rückt, bin ich persönlich recht optimistisch, dass wir das aktuelle Kursniveau um 7 EUR nicht mehr allzu lang ertragen werden müssen. Ich habe den gestrigen Kursrutsch unter 7 EUR jedenfalls für weitere Zukäufe genutzt.

 

748 Postings, 173 Tage Highländer49Schaeffler

 
  
    #7558
1
20.01.22 14:50

125 Postings, 350 Tage BuyLow@eisbaer hast meine Zustimmung

 
  
    #7559
20.01.22 15:49
Aber zwischenzeitlich waren Schaeffler schon so oft so günstig, dass ich aus Gründen der Diversifikation langsam aufhören muss ans Nachkaufen zu denken ...
Mein Depot bewegt sich nämlich langsam mehr mit Schaeffler als mit dem DAX  :-)
 

125 Postings, 350 Tage BuyLowAch so, und einigen aus dem Vorstand

 
  
    #7560
20.01.22 15:56
mit und um Rosenfeld sollte der Aktienkurs dann doch nicht mehr so ganz egal sein.
Befürchte bei denen sieht es mit der Diversifikation noch viel schlechter aus als bei mir.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.  

392 Postings, 2063 Tage lumbagooHabe auch nachgekauft,

 
  
    #7561
1
20.01.22 16:54
aber mit geballter Faust in der Tasche.
Nach den jüngsten Aussagen zum GJ 21 gehe ich von einem EPS von 1.1€ aus. Da sollten doch 0,45€ als Dividende drin sein. Darüber hinaus wünschte ich mir so einen Lautsprecher wie Musk, der einmal dierekt über die Zukunft von Schaeffler spricht. Themen?
Entwicklung bei Corobotics.
Entwicklung Off-Shore WKA weltweit und die Rolle von Schaeffler dazu.
Entwicklung Redox-Batterie, lange nichts mehr gehört dazu.
Entwicklung Wasserstofftechnik.
Und was macht Schaeffler? Unterhalten sich mit Analysten und heraus kommt.....im besten Fall eine Kurszieländerung von 10 Cent oder schlimmer, eine vermutete Gewinnwarnung für das kommende GJ  und ein Kurssturz von 5 Prozent. Danke für die gute Öffenlichkeitsarbeit :-(
 

1159 Postings, 4126 Tage jameslabriezukauf

 
  
    #7562
21.01.22 16:09
zu 6.91  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
301 | 302 | 303 303  >  
   Antwort einfügen - nach oben