Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst


Seite 1 von 2367
Neuester Beitrag: 23.01.22 23:45
Eröffnet am: 27.05.20 02:07 von: Allisica17 Anzahl Beiträge: 60.173
Neuester Beitrag: 23.01.22 23:45 von: SteinmetzSte. Leser gesamt: 10.704.246
Forum: Börse   Leser heute: 5.392
Bewertet mit:
135


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2365 | 2366 | 2367 2367  >  

6217 Postings, 2916 Tage gekko823Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

 
  
    #1
135
12.05.20 22:50
Hallo lieber Trader-Gemeinschaft,

da es in einigen bestehenden threads teils sehr emotional zugeht, möchte ich optional einen eigenen Trading-Kanal aufmachen, frei von Emotionen im Sinne von trade was du im Chart siehst und nicht das was du sehen möchtest.

Fehleinschätzungen sind natürlich zu keinem Zeitpunkt ausgeschlossen. Vielmehr geht es darum Tradingansätze zu platzieren. Der Schwerpunkt liegt bei den Indizies, aber auch gerne bei den Edelmetallen, Währungspaaren und Ölpreisen.  

Optionen

59148 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2365 | 2366 | 2367 2367  >  

11035 Postings, 3181 Tage Spekulatius1982Titisee Neustadt

 
  
    #59150
23.01.22 17:46
Die Besten gewinnen immer.
2 Siege Karl Geiger yeeees  

3554 Postings, 807 Tage Aktiensammler12Und, es ist abhängig

 
  
    #59151
1
23.01.22 19:05
von der zukünftigen Geldpolitik. Momentan weiß wohl keiner so recht weiter...
Alle sind short und mit Puts abgesichert bis oben hin, normalerweise könnte der allseits vorher gesagte Crash beginnen. Nur was wenn z.B. Asien freundlich eröffnet und sich der Trend bei uns und den Amis fortsetzt? Ein kleiner shortsqueeze wäre irgendwie auch denkbar.

Oder wie Altmeister Kostolany meinte: " meistens kommt doch alles ganz anders "  

404 Postings, 2444 Tage SachenTradeDax war bisher

 
  
    #59152
23.01.22 19:42
ganz gut allein unterwegs, am Freitag hat er aber leider das nachgeholt was USA jeden Tag macht und zwar abverkaufen. Da gibt es leider viel nachzuholen.

Die Asiaten dürften eigentlich den Freitag morgen nachmachen, also erstmal fallen, der DAX dann ggf. auch mit runter. Was die Amis machen, werden wir sehen. Im Prinzip wird es wohl zu einem Test bei 14800  der "Klippe" kommen wie der gute Rocco mal meinte. Fällt der Dax drunter, gute Nacht, dann sehnt man sich nach der über 15300 und sieht eher die 13000 wieder.  

7217 Postings, 669 Tage 0815trader33kommenden Mittwoch

 
  
    #59153
23.01.22 19:54
Canada Zinsentscheid  ? .....   BOC  
FED   Zinsentscheid  FED  - vermutlich noch keine Erhöhung ?   aber Beschleunigung Tapering Prozeß ?  

alles offen  

404 Postings, 2444 Tage SachenTradeRU

 
  
    #59154
4
23.01.22 20:00
Ich habe mit einem guten russischen Bekannten gesprochen, der hatte ebenfalls News aus Russland bewertet. In den heißt es, die aktuelle Lage für Putin die Ukraine jetzt anzugreifen war nie besser. Die USA ist durch Trump immens geschwächt, nicht nur innenpolitisch sondern auch finanziell (Corona Chaos etc), daher auch der Abzug der USA Truppen aus Afghanistan.  Biden aktuell scheint nicht gerade eine Waffe gegen Russland zu sein, vergesslich, nicht ganz da usw. Daher sehen die Russen aktuell in den USA keine aktive Bedrohung bzw. gute Unterstützung für die Ukraine.  Die EU ist ebenfalls stark finanziell angeschlagen wegen Corona, siehe angst vor Gaspreiserhöhung on top etc. Putin ist zudem 70 und hat sich als politisches Endziel gesetzt die alten Sowjetunion Staaten wieder zu vereinen, Kasachstan sollte mitspielen und Weißrussland spielt schon mit. Nur die Ukraine fehlt noch. Die beste Lage ist der Februar, da der Boden kalt genug ist um einen schellen Vorstoß mit wenig Verlusten zu garantieren.

Wird Putin Ukraine angreifen, wird China ggf. nicht auch warten und Taiwan angreifen, dann fängt der verrückte Nordkoreaner auch noch an und wir haben ein Internationales Gemetzel. Das ist eine sehr sehr ernste Bedrohung.

Dann kommen leider wieder die Zeiten wo der Markt ausgesetzt wird und man seine Aktien nicht verkaufen kann, bis man -10% DAX oder Nasdaq an der Tafel sieht und denkt s***.

Nur eine Meinung, am besten nah am Markt bleiben und beobachten.  

3496 Postings, 621 Tage pazillaihr redet seit Corona 2020

 
  
    #59155
3
23.01.22 20:06
Vom Crash ihr vögel  

Optionen

45 Postings, 525 Tage fünfgeradeund übermorgen

 
  
    #59156
2
23.01.22 20:17
fällt uns ein Komet auf die Rübe.  

3371 Postings, 557 Tage TelemannPazilla, es stimmt

 
  
    #59157
1
23.01.22 20:34
ich habe das aktuelle Szenario gegen Ende Q2/2021 erwartet. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich die FED wissentlich  in eine solche Zwickmühle hineinmanövriert.
Nun haben sie das Problem auf Höchstniveau bei den Indizes.

Außerdem ist der crash längst da. Viele Werte haben bereits um 50-80% korrigiert. Nur Big Tech eben noch nicht  

Optionen

27485 Postings, 6088 Tage Terminator100Nachkauf war Pflicht, oder ?

 
  
    #59158
23.01.22 20:37

4083 Postings, 3435 Tage exit58@SachenTrade RU

 
  
    #59159
23.01.22 20:59
kannst auch mal erklären für was Putin die Ukraine braucht ?
Seine Raketen kann er auf der Krim stationieren und die erreichen
alles in Europa was er treffen will. Ob die Ukraine zur Nato gehört
oder nicht ist dabei grad egal.

Bodenschätze hat die Ukraine auch nicht und ein Krieg kostet auch
Herrn Putin Geld und Resourcen und das hat er grad auch nicht.
Zudem muss er dann die Ukraine versorgen weil der Westen das dann
auch nicht mehr macht. Das will der sich auch nicht ans Bein binden.
Wirtschaftliche Sanktionen sind da noch gar nicht eingerechnet.

Drohen und mit dem Säbel rasseln ja, angreifen eher nicht !  

Optionen

3554 Postings, 807 Tage Aktiensammler12Ausser US Staatsanleihen

 
  
    #59160
2
23.01.22 21:04
ist bis jetzt aber kaum was gekauft worden oder? Es ist ja nicht so, dass Bitcoin o.ä. gestiegen wäre...
Cash müsste vorhanden sein ohne Ende..  

370 Postings, 800 Tage DaktuelIch wünschte mir Gekko wäre öfters hier...

 
  
    #59161
4
23.01.22 21:08
...und würde uns durch diese wilden und volatielen Märkte moderieren.
Man sagt doch, hohe Vola lieben gute Trader - und Gekko kann den Dax wie kein anderer!
Er scheint mir der Einzigste  hier zu sein, der ein bisschen Licht ins Dunkle bringen könnte.
Pazilla ggf noch - aber der Rest sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

m.M.  

Optionen

404 Postings, 2444 Tage SachenTrade@exit58

 
  
    #59162
2
23.01.22 21:12
Gute Frage, hatte ich vergessen, er fürchtet sich vor der demokratischen Führung in der Ukraine, die Lebensbedingungen könnten sich nach der Zeit dort verbessern (oder haben es bereits gezeigt) und der russische Bürger wird in Richtung  Ukraine schauen. Es ist die Furcht vor einem besseren System, seit in der Ukraine der Prorussische Präsident gestürzt wurde und der neue Komiker (war vorher wirklich Komiker) an die Macht kam, ist die Orientierung eher westlich und demokratisch. Wenn das russische Volk dort eine Verbesserung spürt ist die Akzeptanz und Illoyalität an das eigene System gebrochen und das gefährlich für Ausschreitungen / neuen Präsidenten in 10 Jahren etc.

Daher wird er die Ukraine angreifen, koste es was es wolle und die Ukraine wird seit dem Präsidentensturz (Mega Volksaufstand mit Hunderten toten, siehe auch interessante Netflix Doku) mit Volk und Karabiner bis zum letzten Kämpfen um das alte System nicht mehr zurück zu bekommen.

Würde aber auch die letzten und ggf. kommenden Kursstürze erklären, vergisst nicht, die Politiker wissen IMMMER paar Schritte mehr als die Medien und Bevölkerung !  

4083 Postings, 3435 Tage exit58@SachenTrade RU

 
  
    #59163
2
23.01.22 21:26
die demokratische Führung der Ukraine braucht Putin nicht fürchten, denn die
hat ja erst dafür gesorgt dass es den Ukrainern jetzt schlechter geht als unter der
prorussischen Regierung. Russland hat ja nur die Hilfen wie z.B. preisgünstige
Gaslieferungen reduziert/eingestellt. Das reicht schon dass die Ukrainer wieder
Richtung Russland schauen und auf die"alten" Zustände hoffen,

Die Frage ist halt: Willst Du als Demokrat erfrieren und verhungern oder als Kommunist
in der warmen Bude hocken und zumindest jeden Tag eine Kohlsuppe und ein Stück
Brot haben.
 

Optionen

45 Postings, 525 Tage fünfgeradeund übermorgen

 
  
    #59164
2
23.01.22 21:32
kommt aus dem dunklen Wald ein Hoppit und frisst alle us Dollar auf.  

7217 Postings, 669 Tage 0815trader33Nasdaq Statistik

 
  
    #59165
4
23.01.22 21:37
Nasdaq:  
"An der Nasdaq notieren derzeit 42% der gelisteten Aktien 50% oder mehr unter ihren 52-Wochen-Hochs. Seit der Finanzkrise - konkret zwischen dem 12. März und 8. April 2008 - gab es das nicht mehr. Damals notierten allerdings sogar mehr als 50% aller gelisteten Titel 50% oder mehr unter ihren 52-Wochen-Hochs. In den ersten drei Wochen des Jahres 2022 wurden somit mehr als eine Billion US-Dollar an Börsenwert vernichtet.
Die Fed hat also ganze Arbeit geleistet - und die Inflation hart bekämpft. ;)"
Quelle:
https://go.guidants.com/#c/Sascha_Huber#




 

6217 Postings, 2916 Tage gekko823@ Daktuel

 
  
    #59166
7
23.01.22 22:02
Danke für das Kompliment! Ich glaube nicht an einen weiteren Ausverkauf ohne Gegenbewegung weder in den Indizies noch in den sonstigen risk investment. Meinem letztem posting kannst du entnehmen, dass ich am Freitag quasi "all in" im Nasdaq 100 long gegangen bin.  

Optionen

404 Postings, 2444 Tage SachenTradeWenn man vom Teufel spricht.

 
  
    #59167
3
23.01.22 22:08
Keine Stunde später ....

China dringt erneut in Taiwans Luftverteidigungszone ein - "Neuer Höhepunkt in diesem Jahr"

Es handelt sich um die größte Provokation Chinas im Luftraum nahe Taiwan seit dem 4. Oktober 2021: Peking hat nach Angaben Taiwans 39 Flugzeuge in die Identifikationszone für die Luftverteidigung (ADIZ) des Inselstaats gesendet.  

6217 Postings, 2916 Tage gekko823@ Terminator

 
  
    #59168
2
23.01.22 22:10
Die Krypto "Cardano" ist sehr volatil. Ich habe keine Eile, es ist als Invest für die nächsten 2-3  Jahre vorgesehen und nicht als Tradingposition. Das ist der Grund, weshalb ich nicht nachgekauft habe bisher.  Bei 0,90$ würde ich aber in Größenordnung 40% der ersten Position höchstwahrscheinlich nachkaufen. Das entscheide ich dann aber spontan und situativ ;)  

Optionen

404 Postings, 2444 Tage SachenTradeDas Puzzle

 
  
    #59169
3
23.01.22 22:16
ergibt langsam ein Bild.

Ukraine, Taiwan, Start Börsencrash.... 3*r W*l**rie*

Passt auf euer Geld auf, sofern nicht sogar dann ein Währungscrash droht.
PS: schön auf den Rubel achten ;)  

887 Postings, 3376 Tage placebo7880#59154

 
  
    #59170
1
23.01.22 22:19
Man braucht Ukraine nicht anzugreifen. Balance schaffen, Kuba Kontakte wieder herstellen, Militärbasen reaktivieren (wurde schon hier erwähnt) wird einige Player empfindlicher treffen und bei manchen Unternehmen wird man sich mit dem Investment zurück halten...da die meisten sowieso in USA investieren wollen.  Die All-In Zocker sind aus dem Markt dann schon mal raus.  
Die Amis werden sich etwas  beruhigen und die FED kann ihr Spiel weiter betreiben und alles ohne Blut zu vergießen.

Bleibt noch zu klären die Sache mit der Kuba.

Vergiss nicht, Europa hat schon  seit Jahrhunderten Kriege durchlebt und seit 1945 wurde es nur pausiert. Europa bleibt für immer  Kriegsschauplatz der großen...  und die Amis juckt das sowieso nicht, den ist alles recht.

Und so scharf bin ich auf Krieg hier auch nicht.  

27485 Postings, 6088 Tage Terminator100was macht Brent wenn es crasht ??

 
  
    #59171
23.01.22 22:49
mit runter oder neues ATH  ??

27485 Postings, 6088 Tage Terminator100Gekko, was machen wir mit Greenidge ?

 
  
    #59172
23.01.22 22:55
bin aktuell etwas entäuscht und habe  trotzdem nochmal  nagekauft.

309 Postings, 620 Tage zeroeightfifteenwtf?

 
  
    #59173
1
23.01.22 23:09
Was wird denn hier für ein geistiger Dünnschiss geschrieben?
Kommt Mal zurück in die Realität Kinners..  

757 Postings, 347 Tage SteinmetzSteinmein wunschszenario

 
  
    #59174
1
23.01.22 23:45
Wir öffnen morgen im minus, minus wird bis 15 30 weiter fortgesetzt > dann würde ich auch hoch reingehen  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
2365 | 2366 | 2367 2367  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Forrest.Gump, futureworld