HUT 8 Mining - Zulassung NASDAQ !


Seite 1 von 20
Neuester Beitrag: 15.03.24 10:33
Eröffnet am:10.06.21 14:20von: celi-michiAnzahl Beiträge:495
Neuester Beitrag:15.03.24 10:33von: KontografLeser gesamt:149.063
Forum:Hot-Stocks Leser heute:64
Bewertet mit:


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

1109 Postings, 4480 Tage celi-michiHUT 8 Mining - Zulassung NASDAQ !

 
  
    #1
10.06.21 14:20
HUT 8 Mining News  09.06.21

https://hut8mining.com/category/news

...mal sehen, was hier geht...  Vorbörslich USA +3,5 %  
469 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  

1339 Postings, 1214 Tage CTO ExBankerBörse ist der imaginäre Platz.........

 
  
    #471
31.01.24 10:56
..... wo Angebot und Nachfrage zusammentreffen.

Kauf- und Verkaufsgründe der Börsenteilnehmer sind einzig und allein der Auslöser, warum es überhaupt
zu einem Börsenumsatz (und damit zu einem Kurs) kommt.

Da also die Gesamtheit der Börsenteilnehmer die unterschiedlichsten Beweggründe haben eine Aktie zu kaufen
oder auch zu verkaufen, bewegt sich der Börsenkurs also nach oben oder nach unten.

Nachrichten (ob richtig oder fake) machen Kurse.
Und jeder Investor ist selbst verantwortlich für das was er tut.
Damit ist wohl alles gesagt.  

752 Postings, 1283 Tage StefanoiederErgänzung

 
  
    #472
31.01.24 15:04
Nachrichten, die aufgrund der Entwicklung im Unternehmen entstehen. Negative Unternehmensentwicklung führt zu negativen Nachrichten und umgekehrt. Fakt ist, dass hut bei deutlich niedrigeren BTC-Kursen schon deutlich höher lag  

752 Postings, 1283 Tage Stefanoiederhut

 
  
    #474
05.02.24 16:00
entwickelt sich ja trotz stabilem btc sehr sehr schlecht...wie soll das erst werden, wenn der btc mal um 1000 punkte fällt....da ist der kursanstieg von letztens schon dahin  

612 Postings, 1441 Tage StardusterBei Hut

 
  
    #475
07.02.24 12:02
wirds irgendwann so laufen, dass nur noch der BTC-Bestand als werthaltiges Asset bewertet wird und das restliche Geschäft als praktisch wertlos gepreist wird. Wobei das "irgendwann" nicht so weit entfernt sein könnte.

Hut mit produzierten 339 BTC im Januar (Vormonat: 453 BTC).
Anscheinend hat man den Wettlauf um mehr EH/s längst aufgegeben.

https://hut8.com/2024/02/06/hut-8-operations-update-for-january-2024/



 

1339 Postings, 1214 Tage CTO ExBankerJa, der Markt wird es richten

 
  
    #476
07.02.24 19:55
Wer nicht an HUT8 glaubt, der kann ja in RIOT oder MARA oder HIVE oder...oder....oder... investieren.
Oder auch direkt in Bitcoin.
Momentan gibt es ohnehin nur eine geringe Differenz  zwischen der Marktkapitalisierung und dem Wert der
Bitcoins im Bestand..............................
Ich frage mich nur, warum die Großinvestoren und das Management ihre eigenen Aktien
nicht auch verkaufen? Haben die Geld zu verschenken oder haben die vielleicht eine ganz andere Sichtweise?




 

752 Postings, 1283 Tage Stefanoiederhut vs btc

 
  
    #477
07.02.24 21:57
"Anscheinend hat man den Wettlauf um mehr EH/s längst aufgegeben. " --> nicht nur deshalb sehe ich sehr schwarz für hut8. Bin weder Kryptoexperte noch tief in den Zahlen von hut. Ich hatte ja letztens auch noch einen kritischen Bericht zu hut hier veröffentlicht. Insgesamt herrscht keine gute Stimmung rund um hut.
WAs jedem auffällt, ist die Kursentwicklung im Vergleich zu btc. hut ist jetzt tiefer als vor dem Anstieg um rund 1500 btc Punkte. Hier tut sich gar nichts. Wenn der btc wie gesagt mal deutlich nachgibt....böse böse.
Und jeder weiß denke ich auch, dass die Miner nach dem nächsten halving weniger Ertragsmöglichkeiten mit dem Mining haben. Da stelle ich mir die Frage, wie der cto Banker hier von fairen Kursen um die 60 schreiben kann.

Vermutlich werden nach dem nächsten Halving nur wenige Miner überleben und es konzentriert sich dann auf die großen.

@Starduster...kannst du kurz skizzieren mit welchen "anderen Geschäften" hut (auch in Zukunft) Geld verdienen kann? In Zukunft offenbar nix, wenn du diese Geschäfte als wertlos einstufst. Danke
 

752 Postings, 1283 Tage Stefanoiedertrotz des

 
  
    #478
07.02.24 21:58
deutlichen Anstiegs ist hut sogar noch im Minus, auch wenn sich das gleich wohl minimal ändern wird, aber ich erinnere mich eher an überproportional steigende Kurse von hut, wenn der btc ordentlich angezogen hat....  

612 Postings, 1441 Tage StardusterJaime Leverton ist

 
  
    #479
2
07.02.24 23:22
mit sofortiger Wirkung nicht länger CEO von Hut, stattdessen übernimmt Co-Gründer Asher Genoot von USBTC (die Company, mit der Hut verschmolzen hat) den Posten.

https://finance.yahoo.com/news/...eadership-transition-123000006.html

Das ist zwar einerseits gut, denn Jamie Leverton hätte nichts mehr gerissen und es wäre besser gewesen sie schon vor zwei Jahren rauszuwerfen. Andererseits könnte man auf die Idee kommen, auch unter Berücksichtigung wie der Merger durchgeführt wurde, dass es sich in erster Linie um ein Bereicherungsprogramm für die Eigner von USBTC handelt. Für Hut sehe ich dadurch keine nennenswerten positiven Änderungen, denn USBTC ist ja nicht mit Hut verschmolzen weil es ihnen alleine so gut ging und Asher Genoot hat seinen Teil zur Schieflage von USBTC beigetragen.


@ CTO ExBanker:
Deine Anmerkung zu nicht erfolgten Aktienverkäufen vom Management ist einigermaßen bizarr, denn das meiste Geld macht man im Management bei Unternehmen die nicht wirklich Zukunft haben naturgemäß durch das möglichst jahrelange Absaugen des Geldes durch Boni und Gehalt und nicht durch Aktienverkäufe, bei denen man im Zweifel anschließend den Job los ist, weil man nach außen ein Management das im großen Stil Aktien verkauft nicht vermitteln kann.


@Stefanoieder:
Hut wird etwas Geld generieren durch Hosting und auch bei Künstlicher Intelligenz versucht man (m.E. eher substanzlos auf den Hype) aufzuspringen. In der Tiefe habe ich mir das allerdings nicht angeschaut, denn die exorbitant hohen Bewertungen in den Bullrun-Zeiten der BTC-Miner werden durch das Mining begründet und nicht durch Hosting.
Beim Hosting holt man sich m.E. die Risiken zum größten Teil ins Haus (Hosting wird dann benötigt, solange BTC boomt, ist BTC tot, ist Hosting auch tot), während man die Chancen weitestgehend außen vor lässt. Die Aktienkurse leben zum großen Teil von der Phantasie durch die in der Theorie unbegrenzt möglichen Kurssteigerungen von BTC erzeugt, welches man selbst produziert; beim Hosting wird hingegen nichts auf eigene Rechnung produziert und damit gibts auch keine sonderliche Phantasie und somit wenig Gründe für exorbitante Kurssteigerungen.




 

752 Postings, 1283 Tage Stefanoiederder Kurs

 
  
    #480
08.02.24 09:37
sinkt im Vergleich zu mara trotz deutlichem btc Anstieg sogar noch....in anderen Foren wird vom baldigen Ende von hut geschrieben und dass bei einem btc Preis von unter 60 hut permanent Verluste produziert. Es fällt jedenfalls auf, dass hut im Vergleich zu anderen Mindern sehr negativ reagiert. Mal abwarten, was das Unternehmen noch vermeldet  

612 Postings, 1441 Tage StardusterAlso

 
  
    #481
1
08.02.24 13:59
pleite geht Hut auf absehbare Zeit sicherlich nicht, da sie weiterhin die BTCs haben und Möglichkeiten frisches Geld einzusammeln.

Der Aktienkurs könnte sich vom jetzigen Niveau temporär auch verdoppeln, sollte BTC sich verdoppeln.
Allerdings sind die Langfristperspektiven m.E. bescheiden, außer der neue CEO macht nun einen grundlegenden Strategiewechsel.
 

752 Postings, 1283 Tage Stefanoiederlangfristig

 
  
    #482
08.02.24 18:35
ist denke ich kein Miner überlebensfähig, da deren Geschäftsmodell doch irgendwann hinfällig wird, wenn sie nur durch Mining Geld verdienen.
Der prozentuale Anstieg von mara  im Vergleich zu hut heute ist schon auffällig. Hatte gelesen, dass hut erst ab einem btc von 60.000 rentabel minen kann. Bis kann es noch etwas dauern.  

752 Postings, 1283 Tage StefanoiederKursentwicklung

 
  
    #483
12.02.24 22:03
über den Anstieg wird sich sicher jeder hut Besitzer freuen, aber die extrem unterdurchschnittliche Perfomance gegenüber mara ist schon auffällig. Weiterhin finde ich es auch nach wie vor bedenklich, wo hut jetzt nach dem Anstieg steht im Vergleich zu dem letzten Höchstkurs von hut, wo der bitcoin deutlich niedriger war. Da scheinen einige Anleger skeptisch zu sein  

13 Postings, 135 Tage KontografStefanoieder

 
  
    #484
16.02.24 16:51
" langfristig ist denke ich kein Miner überlebensfähig, da deren Geschäftsmodell doch irgendwann hinfällig wird, wenn sie nur durch Mining Geld verdienen."

Das ist eine falsche Einschätzung. Denn:

Das Überleben des Bitcoins hängt an den Minern. Keine Miner kein Bitcoin

Es gibt noch die Gebühren für die Transaktionen, um so höher der Bitcoin steht, umso höher können diese werden.

Es ist leider sehr richtig, was du über den Kursanstieg sagst, wir müssten auch bei Riot jetzt um die 40€ stehen
Ich habe ja auch geglaubt, das es ruhiger um die Fusionsgeschichte bleibt. Aber positiv finde ich dann doch wie ruhig das Management bleibt. Wäre da was im Busch, würde es doch wie bei Wirecard Gegenklagen und Verleugnungsklagen hageln. Das Werte ich als sehr Positiv, das nach besten wissen und gewissen gearbeitet wurde. Ich bin auf jeden Fall auf die Jahresbilanz gespannt.  

1238 Postings, 4851 Tage ruckNews Release - positives Zeichen

 
  
    #485
27.02.24 12:53
Sehr vielversprechendes Zeichen seitens HUT:

Hut 8 Commences Construction of New Digital Asset Mining Site in Culberson County, Announces New Treasury Strategy
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...s-new-treasury-strategy

Die good News in Kombination mit dem aktuellen Höhenflug von BTC könnten uns diese Woche noch Kurse zwischen 13-15€ bescheren. Mit etwas FOMO ggf. sogar noch näher Richtung 20€-Marke. Soweit mal meine ganz persönliche Einschätzung ;)





 

13 Postings, 135 Tage KontografBoar kein Bock mehr

 
  
    #486
1
28.02.24 20:56
habe alle Miner verkauft...Wir sind auf den Allzeithoch und dieser Müll diese gesamte Branche bleibt dort kleben. Unglaublich  Jetzt  geht es direkt in den Bitcoin  

612 Postings, 1441 Tage StardusterDie

 
  
    #487
1
29.02.24 20:19
generell beste Methode bei den Minern ist m.E. flexibels Trading.
Rein, raus und die Zeitdauer für den Trade maximal über eine Zeitspanne von 1-2 Monaten. Und das wiederum zur richtigen Zeit im BTC-Zyklus.
Daran denken, dass die Miner generell zum BTC laggen.

Hut wird m.E. ein underperformer bleiben, sowohl zum BTC als auch zu den übrigen Minern.
Allerdings sollte auch Hut sich an der richtigen Stelle im Zyklus mindestens verdoppeln. Von dem Niveau aus, bei dem sie dann gerade sind.
 

1339 Postings, 1214 Tage CTO ExBanker@ruck: Kurse diese /letzte Woche

 
  
    #488
04.03.24 22:52
Es ist wirklich sehr frustrierend zu sehen,  welche massive Underperformance die Kurse
quasi aller Miner haben. BTC plus 20%,  Miner durchschnittlich minus 10%.
Egal ob HUT, HIVE, MARA, RIOT, DIGI  und...und...und.....
Das Einzige was zur Zeit mitläuft ist wohl Coinbase.

Dennoch profitieren alle Miner von den aktuell höheren BTC-Kursen, entweder über den Mehrerlös bei Verkauf der Produktion
oder über den Wertzuwachs der BTC-Bestände beim Hodln.
Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Miner kursmäßig anziehen, denn aktuell sind die Mineraktien schon leicht überverkauft.
Offensichtlich spekuliert der Markt aktuell eher auf einen größeren Rücksetzer beim Bitcoinkurs.
Dafür spricht der aktuelle Fear-and Greed-Index:    Abbildung oben rechts:    https://coinmarketcap.com/

Geht der Bitcoin aber weiter,  werden die Miner massiv im Kurs aufholen. Geht der Bitcoin aber tatsächlich nach unten, wird das keine großen Auswirkungen auf die Minerkurse haben, weil diese Erwartung bereits in den Kursen escomptiert (eingepreist) ist.

 

170 Postings, 6668 Tage bensinandas seh

 
  
    #489
1
05.03.24 12:50
ich etwas anders.
selbst wenn der der BTC während dem steigen kurz nachgibt,fallen die Explorer deutlicher
heute doch auch
von 68k auf 67k und vorbörslich fett im  Minus mit Hebel
wenn der BTC korrigiert,sehe zweistellige Prozente im Minus  

612 Postings, 1441 Tage StardusterDie Miner brauchen einen hohen BTC,

 
  
    #490
1
05.03.24 13:35
damit sie nicht busto gehen.

Die meisten Miner benötigen nach dem Halving einen BTC zwischen 40.000-60.000 USD, damit sie nicht pleitegehen. Man kann sich ausmalen was passiert, wenn diese Profitabiltätsschwelle je nach Miner unterschritten wird.

Was den Minern wirklich helfen würde, wäre ein niedrigerer Schwierigkeitsgrad. Was wahrscheinlich passieren wird, denn nicht alle Miner werden das Halving und Folgemonate überleben.



 

1300 Postings, 6022 Tage sosix@ Starduster

 
  
    #491
05.03.24 19:08
das ist das erst vernünftige was ich hier im thread lese !
Denn damit lässt sich auch erklären ,warum die miner nicht steigen !
der BTC muss mindestens zwischen 60 und 70k liegen, dass die miner nach dem halving auf annähernd ihren umsatz kommen um profitabel zu bleiben. das erklärt somit auch warum die miner seit wochen nicht wirklich steigen ! spätestens ab 70k dollar erwarte ich einen anstieg dem miner. das würde meiner meinung nach sinn machen . ob es so kommt, wird man sehen :-))
aber sonst hat noch niemand eine vernünftige erklärung abgegeben !
gerne höre ich mir andere theorien an :-))
so long sosix  

13 Postings, 135 Tage KontografFinale Theorie

 
  
    #492
1
13.03.24 10:31
Meine Finale Theorie ist das alle Kursanstiege im Bullenmarkt von dem Bitcoin gewinnen kommen. Mit Bitcoingewinn geht es dann also in Altcoins und Aktien etc. deshalb müssen wir uns noch gedulden.

Und dass der Abfall einfach von Leuten kommen, die Glauben "der Kurs hat immer recht" und wie ich, die zu ungeduldig sind und dann verkaufen. Ich bin nun wieder drin.

Fakt ist auch das derzeit die Top Miner und Hut8, 100 % bis 600 % Reingewinn derzeit einfahren! Das wird vom Markt nicht honoriert oder gehört zur Shell the Good News Strategie.

Die Miner werden jetzt auch noch ein Monat diese Traumgewinne realisieren können.

Die Eigenheimminer werden wohl untergehen, wenn es überhaupt noch welche gibt, selbst im Pool ist es schwer was vom Kuchen abzubekommen.  

1300 Postings, 6022 Tage sosixzu 491

 
  
    #493
14.03.24 10:01
muss wohl meine aussage zurück ziehen.
die 70k liegen schon lange hinter uns,die miner bewegen sich immer noch in die "falsche "richtung.
also doch noch nicht alles eingepreist.
das kommt sicherlich auch von der Biden Politik, die 30 % steuern erheben möchte. solange das noch nicht geklärt ist wird sich hier meiner meinung nach nicht viel tun.
ich sehe hier noch 30-50% abwärtspotential.(von den jetzigen kursen)
schau ma mal.
auf jeden fall geht es jetzt ans eingemachte :-))  

156 Postings, 616 Tage tizezerlepes#492

 
  
    #494
14.03.24 11:22
Welche Miner sind denn (ausser die von dir erwähnte H8) die sog. "TOP-Miner" deiner Meinung nach ?
;-)  

13 Postings, 135 Tage Kontograf#494

 
  
    #495
15.03.24 10:33
Eins Zwei Seiten zurück schauen da bin ich offen mit meinen Aufteilungen umgegangen. Ein bischen Arbeit erwarte ich dann schon^^  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
18 | 19 | 20 20  >  
   Antwort einfügen - nach oben