Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte


Seite 1 von 1553
Neuester Beitrag: 17.06.24 22:56
Eröffnet am:06.06.21 21:15von: pfaelzer777Anzahl Beiträge:39.812
Neuester Beitrag:17.06.24 22:56von: marknLeser gesamt:7.841.793
Forum:Börse Leser heute:1.291
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  

4544 Postings, 1575 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

 
  
    #1
16
06.06.21 21:15
Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
38787 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  

1386 Postings, 1825 Tage Grandland 2onvista Depot ist Geschichte

 
  
    #38789
17.06.24 11:35
Die Comdirect, onvista bzw beide haben es geschafft meine werte auf onvista zur Comdirect umzuziehen.
Damit ist das Kapitel Onvista Geschichte

Jetzt muss ich erstmal gucken was die so bieten, an Derivaten Specials usw. Cash ist auch nicht da.

Für 3 Jahre habe ich ja jetzt 3,95 Euro / Trade  

2798 Postings, 5423 Tage DschäggaDie 3,95€

 
  
    #38790
17.06.24 11:58
kannst noch deutlich drücken. Vermutlich bekommst Du ja auch den Vieltrader-Rabatt. Und ab (bin mir nicht mehr ganz sicher) 1 Mio. Depotwert ist man bei der comdirect auch sog. "first"-Kunde mit speziellen Vorteilen. Ich denke, Du wirst Dich da dauerhaft wohlfühlen.

1754 Postings, 347 Tage new_schreibergraham

 
  
    #38791
5
17.06.24 12:11
Wir sollten uns auch mal Gedanken machen, welche aktien im Falle eines
Wahlsieg von lepen profitieren, oder eben Puts auf den Franz. Index generell
Dabei wird auch der Dax beschädigt.
Es sollte klar sein, daß dann die ganzen Flüchtlinge von Fr nach de
Kommen, was den privaten. Wohnungsmarkt in de verschärft.
Wie ich die links Grünen naiven idioten in Berlin kenne, haben sie sich
Darüber 0 Gedanken gemacht  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberbayer

 
  
    #38792
17.06.24 12:22
Ein fehlausbruch nach dem anderen
Ich mach da nach wie vor nix

Der neue ceo hatte ja versprochen nach einem weg
Zu suchen, wo gesamt Bayer der industriellen klagewirtschaft
Usa entkommt.
Die Frage ist nur. Was ist der Rest Bayer wert, wenn man Agrar opfert..
 

1227 Postings, 3600 Tage ZGrahamSchreiber

 
  
    #38793
17.06.24 12:43
Wie darf ich den Zusammenhang verstehen zu Pernod Ricard?  

640 Postings, 7120 Tage marknPorsche Holding

 
  
    #38794
17.06.24 12:50
Heute sind man was passiert wenn eine Aktie überverkauft ist und an einer Unterstützung abprallt. Jetzt wieder bei 42,44  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberWeil Ich denke

 
  
    #38795
17.06.24 13:19
Das alleine die Absicht genügt, aus der EU aufzutreten, die Franz aktien nach
Süden schickt, erst recht die Alkohol aktien, die müssten ja dann in Zukunft verfolgt werden  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberhandy

 
  
    #38796
17.06.24 13:22
Ver-zollt lnatürlich

Sch.rechtschreibprüfung  

1227 Postings, 3600 Tage ZGrahamFranz. Aktien

 
  
    #38797
1
17.06.24 13:40
Das mag sein Schreiber, ich denke jedoch, das würde bei einer kurzen Schockwelle bleiben.
Auf das operative Geschäft wird es wenig Einfluss haben, schließlich ist der Konzern ein breit aufgestellter Player.  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberIch warte

 
  
    #38798
17.06.24 13:52
Da trotzdem ab, die Wahlen sind doch bald,
Ende juni
Ist ja ein gefundenes fressen Kurse zu drücken
Für die finanz-,medien
 

640 Postings, 7120 Tage marknDax

 
  
    #38799
17.06.24 14:06
Sehe ich auch so. Die warten doch nur drauf solche EU-Ängste auszunutzen um die Kurse weiter zu drücken. Verdienen zuerst an fallenden Kursen und am Ende kaufen sie dann selbst auf niedrigerem Niveau die Aktien, die die Ängstlichen geworfen haben :-)  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberporsche Holding

 
  
    #38800
1
17.06.24 15:12
hiier mal ein Beitrag, das es möglich ist, sich auf 4 verschiedene 'Arte an Porsche zu beteiligen.
Mir ist aufgestossen,  das keiner weiss, wie die Finanzierung ist, und
das bei weiteren Fall der porsche AG oder  VW , ein Margin-Call kommen "könnte".
Deswegen achtet man hier sehr auf die Verschuldung
----------
https://abilitato.de/...porsche-aktie-kaufen-vier-aktien-zur-auswahl/
Nachteile
   Die Porsche Holding ist in einige Rechtsstreitigkeiten verwickelt (unter anderem aus der Zeit des Dieselskandals).
   Derzeit liegt die Nettofinanzverschuldung der Holding bei ca. 6,2 Mrd. EUR.
       Der 25 %-Anteil an den Porsche AG Stammaktien wurde teilweise auf Kredit erworben.
       Leider ist bisher nicht bekannt, zu welchen Konditionen das Fremdkapital aufgenommen wurde.
Im Extremfall könnte der Holding bei einem starken Kurseinbruch der Volkswagen und Porsche AG Aktie ein Margin Call drohen.
 

1512 Postings, 3084 Tage 2002W211Porsche Kredit

 
  
    #38801
17.06.24 15:22
Der 25% Anteil an Porsche wurde zum Teil auf Kredit erworben.
Die Holding hat bestimmt nicht alle eigenen Aktien als Sicherheit hinterlegt. Da sollte eine weiter Verpfändung möglich sein.  

1828 Postings, 711 Tage millionenwegSchreiber

 
  
    #38802
17.06.24 16:36
PAH finanzierung PAGkauf. Da müsste doch wohl was im Jahresbericht zu finden sein.  

2662 Postings, 344 Tage St2023Warum sollen die alle

 
  
    #38803
1
17.06.24 16:56
Schulden haben sie verdienen doch alle reichlich. VW hat Schulden im Leasing Geschäft. Mit der VW Bank und Porsche ist VW oder gehört VW und Familie Porsche und Piech warum sollten die schulden haben.  

2662 Postings, 344 Tage St2023Porsche

 
  
    #38804
1
17.06.24 17:01
Was sind 5 Milliarden für Porsche an Verschuldung und die kommen noch von Wiedeking. Der war größenwahnsinnig wollte VW übernehmen  

2662 Postings, 344 Tage St2023Schulden ist so eine Aussage

 
  
    #38805
17.06.24 17:12
Es sind wen dann Verbindlichkeiten durch Firmenzukäufe.
Das laufende Geschäft ist bei allen VW beteiligten in der VW Gruppe,
aus den laufenden Geschäft bezahlt.
Wenn ich mir ein Haus kaufe habe ich auch keine Schulden sondern eine Hypothek wo ich einen Gegenwert habe.
Schulden währen wenn VW Kredite aufnehmen müsste um Löhne zu bezahlen.
Schulden sind für mich wenn man im Urlaub fliegt und ihn abstottert.
 

2662 Postings, 344 Tage St2023Und jetzt kommt die große frage

 
  
    #38806
17.06.24 17:24
Kann ich das steuerlich absetzen ?
Ja das kann man und da VW Gruppe einen sehr hohen Steuerbetrag bezahlt bekommen sie auch sehr viel wieder ihren Steuersatz. Und wer bezahlt die zeche also ja richtig der Steuerzahler.
Das heist nicht soviel Gedanken machen ich glaube Fest daran das die 26 Billionen die im nächsten Monat investiert werden auch in VW Aktien gehen.  

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberich halte

 
  
    #38807
1
17.06.24 18:27
mich trotzdem bei VW /porsche zurück
bei diesen komplizierten  gegenseitigen Aktienpos.
blicke ich nicht durch.
und was man nicht versteht, da sollte man nach Buffett nicht rein gehen.

BMW / Benz ist premium klasse, die beiden haben schon immer überlebt,
seit zig jahren,  obwohl auch im verbrenner-bereich immer
billig-heimer  im schaufenster standen.
Das ist wie bei Miele, die Frau will einfach  die Geräte von denen,
obwohl  sie das 3-fache kosten.
 

640 Postings, 7120 Tage marknNasdaq 100

 
  
    #38808
17.06.24 18:53
Der Nasdaq 100 ist auf Tagesbasis extrem überkauft.
Wer da jetzt noch long reingeht , dem ist wirklich nicht zu helfen.
Irgendwann wird die heiße Luft auch wieder abgelassen.
Dazu passt dieses ständige Medienblabla zur KI,
verstehe zugegebenermaßen nicht viel davon, aber die
tun so als ob das Rad neu erfunden worden wäre ;-)
 

1754 Postings, 347 Tage new_schreiberjo @Markn

 
  
    #38809
17.06.24 19:18
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0359695.html?feed=ariva
...Die BMW-Aktie dreht sogar mustergültig am Oktober-Tief von 86,80 Euro mit einem Tagesplus von rund einem Prozent.
---------
Hoffentlich bleibt das auch so.
Ich sage mal: innerhalb 1 Jahres  haben alle  mehr bezahlt als wir für diese Aktie
Das schreit ja nach Rücksetzer im überkauften Zustand.
Aber wenns so weit kommt, wann steigen wir 2 wieder aus.
Es ist jetzt bestimmt keine Vor-divi-Saison
VK bei 94 ?


 

640 Postings, 7120 Tage marknBMW

 
  
    #38810
1
17.06.24 19:45
Ein guter Tag würde ich jetzt mal nicht überbewerten.
Dass der am alten Tief und bei der überverkauften Lage kommt
war zu erwarten.
Die überverkaufte Lage ist aber jetzt abgebaut und jetzt zeigt es sich ob die Aktie auch wirklich wieder nach oben dreht oder der Downmove weiter geht. Würde sagen 50-50 für beide Szenarien.
Kommt der Dreh nach oben muss im Bereich 92-94 zumindest ein Teilverkauf kommen!
Geht der Downmove weiter, könnte man die Position auch mit einem SL bei neuem Tief, also raus bei signifikantem Unterschreiten des alten Tiefs, absichern um Verluste klein zu halten. Unabhängig vom Ergebnis wäre das dann aus meiner Sicht sauber und diszpliniert getradet!  

1386 Postings, 1825 Tage Grandland 2Auto und BMW

 
  
    #38811
17.06.24 20:50
Trotz aller Chart Bewertung sehe ich die Auto Aktien noch nicht am Tiefpunkt der Saison, auch BMW. Mich hat eher der starke Abfall vorher verwundert, sehe ich BMW doch bei Verbrennern und E-Auto gut aufgestellt. Da mussten sie nicht wie Mercedes korrigieren.

Egal ob 50/50 ich würde mit 60/40 auf nochmal etwas mehr Kursrückgang auch angesichts der beginnenden Sommersaison tippen.
Gönne aber allen Gewinne, wenn meine 60/40 sich als 40/60 erweisen.  

1754 Postings, 347 Tage new_schreibernormal nicht @Markn

 
  
    #38812
17.06.24 21:55
dann müssten doch ca. 98%  der Aktienhalter mit Verlust verkaufen.
Nie und nimmer
so eine vernichtende fundamentale Meldung liegt doch gar nicht vor.

Die Dividende  wurde durch den Kursrücksetzer gleich um Faktor 2,5
überboten.

aber egal  , bei 80  wird  die Posi verdoppelt
und  bei 70  käme alles rein

ich bin ja offen für alles
 

640 Postings, 7120 Tage marknSchreiber

 
  
    #38813
17.06.24 22:56
Nachkaufen wird bei BMW zur Not auch funktionieren, da fundamental stark. Aber bei deinem Nachkaufplan bindest du halt extrem viel Kapital und setzt alles auf eine Karte.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1551 | 1552 | 1553 1553  >  
   Antwort einfügen - nach oben