AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?


Seite 1 von 1071
Neuester Beitrag: 06.12.21 01:02
Eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 27.763
Neuester Beitrag: 06.12.21 01:02 von: Bullish_Hope Leser gesamt: 5.179.802
Forum: Börse   Leser heute: 602
Bewertet mit:
96


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1069 | 1070 | 1071 1071  >  

73 Postings, 262 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

 
  
    #1
96
19.03.21 15:15


Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
26738 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1069 | 1070 | 1071 1071  >  

353 Postings, 562 Tage tate7777777Egal

 
  
    #26740
04.12.21 20:01
AMC - HEDGE-FONDS wollen MARGIN CALLS hinausschieben  

230 Postings, 456 Tage willi_wuffTweet von AA

 
  
    #26741
1
04.12.21 22:07
Ist gestern völlig untergegangen.

Begleiten Sie mich diesen Sonntag, den 5. Dezember um 19:00 Uhr in LA in AMC The Grove 14. Ich werde eine spezielle Vorführung von Being the Ricardos veranstalten. Ein neuer fabelhafter Aaron Sorkin Film über Lucille Ball und Desi Arnaz. Mit AMCs Liebling Nicole Kidman in der Hauptrolle.

https://mobile.twitter.com/ceoadam  

2 Postings, 2 Tage Capo112AMC

 
  
    #26742
04.12.21 23:08
Hallo Apes,  ich war bisher stiller Mitleser, bin seit Anfang diesen Jahres dabei und möchte mich erstmal für die zahlreichen informativen Beiträge bedanken. Alleine dadurch sehe ich den Kursverlauf um einiges entspannter. Habe immer mal wieder Shares nachgekauft, weil ich überzeugt davon bin, dass wir hier noch ganz andere Kurse sehen werden und auch entsprechend hohe Verkaufslimits gesetzt. Zu meiner Verwunderung wurde mein gestern aktualisiertes Verkaufslimit (xx.xxx) von der ING abgewiesen mit dem Hinweis, dass die Lagerstelle nicht übereinstimme. Die Lösung sei nur die Auslandsorder. Die Käufe erfolgten ausschließlich über Tradegate und sollten m.E. auch wieder hierüber verkauft werden können. Hat jemand eine Erklärung dafür? Vielen Dank schonmal  im Voraus.

Sorry für ein wenig Off-Topic und falls dieses Thema bereits besprochen wurde.

Alles nur meine Meinung
 

20 Postings, 121 Tage Jana83@Capo112

 
  
    #26743
04.12.21 23:52
Dieses Jahr wurden allen AMC Aktien von der ING zur „Verwahrstelle USA“ zu einer Zählung umgelagert. Diese wurden im Normalfall danach wieder nach Deutschland (Girosammelverwahrung) zur Clearstream AG in Frankfurt zurückverlagert.

Jetzt hatten aber dann Kunden Verkaufsaufträge ins Orderbuch gestellt und deine Anteile konnten nicht mehr zurückgelagert werden.

Rufe einfach bei der ING an wo deine Anteile gerade gelagert werden. Normal verlangt die ING pro Umlagerung 10.- EUR. Bei mir hat due ING auf diese Kosten jedoch verzichtet.

Was bei dir jedoch komisch wirkt ist der Hinweis dass eine Verkaufsorder gar nicht möglich ist.

Mitte des Jahres kam noch ein Hinweistext daas bei einem Verkauf dann autonatisch (in Echtzeit) umgelagert wird.  

186 Postings, 198 Tage hanky71TRUE DEMON

 
  
    #26744
1
05.12.21 01:55
@All
Weiß nicht, ob sich mit True Demon schon jemand auseinandergesetzt hat. Er ist ein Star auf Discord. Verfolge ihn schon eine ganze Weile; zunächst skeptisch mittlerweile aber denke ich, dass der Typ echt was auf dem Kasten hat!
Leider habe ich die Zeit nicht mich wirklich eindringlich mit ihm zu beschäftigen zumal mir das Börsenenglisch doch etwas Schwierigkeiten bereitet vor allem auch, weil ich eine schwerere Hörschwäche habe und der Text an wichtigen Stellen oft recht schnell vorüberzieht.
Ich weiß aber und da bin ich mir zu 100% sicher, dass dieses Video von ihm es wert ist, sich damit intensiver auseinanderzusetzen. Der Typ hat einige Squezzes schon relativ exakt vorausgesagt und dürfte echt Ahnung haben. Er ist vor allem sehr sachlich und erklärt anhand des OBV warum wir, wenn wir hodln und nachkaufen -EGAL WIE TIEF DER KURS FÄLLT!!! unausweichlich gewinnen werden und die Hedgies sowas von bluten werden!
Ich glaub wer sich das Video bis zum Ende reinzieht  wird den SELL Button rausmeiseln aus dem Keyboard.
Anders gesagt, ich finde seine Kaffeesudleserei von allen Youtubern am spannendsten.

Departur entschuldige falls ich dich beleidigt haben sollte, aber wir haben hier echt was größeres vor als kleinkarierte Streitigkeiten.
Bitte schauts euch an und sagt mir/uns was ihr davon haltet.
Finde den Typen echt geil und dieses Video ist denke ich genau das, was wir gerade JETZT am dringendsten brauchen.
 
https://www.youtube.com/watch?v=S43JT6AxwfY

Buy&Hold!

Apes to the moon.

Ganz ehrlich, ich glaube echt wieder an Minimum 10K!  

186 Postings, 198 Tage hanky71@all

 
  
    #26745
5
05.12.21 02:18
Und noch etwas ist mir in den letzten Tagen schmerzlich bewusst geworden. Es ist leider richtig, jede(n) der auch nur den Hauch eines Zweifels in dieses Forum trägt sofort gnadenlos aufzudecken und zu hinterfragen so wie es Mmmmak bei mir gemacht hat. Es war richtig! Ich war aufgrund des Kursverfalls skeptisch und hatte bislang nicht wirklich Vertrauen in euch. Tut mir leid. Aber die letzten Tage habe ich mich intensiver mit unserer Sache auseinandergesetzt und vieles gelesen und recherchiert. Es ist in diesem Thread wirklich das einzig Richtige, Zweifler nicht!!! zu tolerieren, weil es wirklich immer! FUD ist. Natürlich muss man subjektive Angst des Einzelnen vor allem von Langzeitaffen hier bitte schon unterscheiden. Also bei mir wars kurz mal Angst oder anders gesagt, dass Mindfucking hatte mich kurzfristig in der Hand. Flo gehts ja auch so. Und da finde ich es persönlich wichtig, dass man ihn dann aufrichtet und ihm quasi auf die Schulter klopft. Ich meine meine Buchverluste seit Juni liegen derzeit im 6stelligen! Bereich, da glaube ich darf man schon mal anspringen auf deren Psychosch..ße.
Hatte noch nie in meinem Leben so eine Zahl auf meinem Bankkonto gesehen und auch nicht erwartet wie im Juni.  Ja jetzt ist sie halt mal auf Urlaub diese schöne Zahl, aber jetzt bin ich mir sicher, sie wird noch viel viel schöner!

Nur müssen wir echt alle halten und wenn möglich auch wirklich nachkaufen!
Es ist so.

Ist natürlich keine Handelsempfehlung!  :-)  

4352 Postings, 2394 Tage s1893Hanky71

 
  
    #26746
2
05.12.21 07:14
Kein Thema. Zweifeln tu ich nach wie vor nicht. Solange AMC wirtschaftlich stabil bleibt haben die HF nach meiner Meinung ein Problem. Kurse unter 30 $ nehme ich immer gern zum kaufen. Kann halt nur das investieren was ich habe.

Was ich mich frage ist wer das was die HF bzw. Citadel und wer hier noch so mitspielt mal bezahlen soll? Das hier auch mehr wie ne Billion oder auch mehrere kein Problem sein kann beim Squeeze sieht man an den Kryptos. Die haben einen enormen Wert aufgebaut die letzten Jahre. Das Geld kam auch woher. Geld ist also genug da.

Das die ganze Bande unter einer Decke steckt ist uns allen klar. Wie so oft im Leben muss was unvorhergesehenes passieren das der Stein ins rollen gerät. Meine Meinung.

Noch ein kurzer Hinweis wieso wir nicht zweifeln sollten.

NICHT ZU ZWEIFELN IST UNSER GESCHÄFTSMODELL. 😀

Schönes Wochenende, natürlich alles keine Handlungsempfehlung.


 

4352 Postings, 2394 Tage s1893Wort zum Sonntag

 
  
    #26747
4
05.12.21 07:17
"NICHT ZU ZWEIFELN IST UNSER GESCHÄFTSMOFELL"

In diesem Sinne - schönen 2 Advent.  

574 Postings, 431 Tage Ich08Eine

 
  
    #26748
1
05.12.21 08:42

215 Postings, 371 Tage qwertyyy@Capo

 
  
    #26749
05.12.21 09:37
Um Jana's richtige Aussagen noch zu ergänzen:
Hatte das selbe Problem auch bei der ING, vor ein paar Monaten. In einem Telefonat erklärte man mir, dass meine Aktien in den USA liegen, ich aber dennoch einfach über Tradegate verkaufen könne. Ein Lagerstellenwechsel erfolgt dann automatisch  

215 Postings, 371 Tage qwertyyy@Capo 2

 
  
    #26750
4
05.12.21 09:39
Das ist mein Beitrag von Mitte Mai zu dem Thema:


Hi,

Falls es noch jemanden interessiert:

Hatte eben ein Telefonat mit der ING bzgl. der Lagerstellen und einem eventuellen Wechsel.
Mir wurde gesagt, dass man ruhig auch auf Tradegate verkaufen kann, auch wenn die Meldung zu einem Lagerstellenwechsel erscheint. Der Wechsel wird NACH dem Verkauf automatisch durchgeführt, so dass man als Kunde nichts im Vorfeld machen muss. Man verliert als keine Zeit und der Verkauf wird sofort durchgeführt


Witzig war zudem, dass der Berater meine Limit-VK-Order von 1000€ für einen Fehler gehalten hat.  
 

28 Postings, 223 Tage ibizalover@qwertyyy

 
  
    #26751
6
05.12.21 10:40
Mittlerweile sind viele Berater auch schon besser informiert und würden eher fragen: "Wieso wollen Sie Ihre Aktien für nur 1000 Euro verschenken, oder haben Sie eine Null beim Limit vergessen?"

Ich wünsche uns allen einen schönen 2. Advent. :)  

20 Postings, 121 Tage Jana83Lagerstellenwechsel

 
  
    #26752
2
05.12.21 10:44
Capo112 hatte aber geschrieben dass bei ihn keine Hinweismeldung kommt, dass bei einem Verkauf seiner in den USA lagernden Anteile automatisch gebührenpflichtig umgelagert werden, sondern er erhielt eine Fehlermeldung und konnte die Order über Tradegate nicht einstellen.

Das würde ich halt im Vorfeld, in der jetzt noch ruhigen Zeit, abklären.

 

61 Postings, 1011 Tage scalper32was ich los werden wollte

 
  
    #26753
5
05.12.21 11:18
bestimmt keine AMC Aktien :P


aber hey…

es ist eine harte Zeit

es ist für einige eine schwere Zeit

für mich privat eines der emotional turbulentesten Jahre
die ich bisher jemals hatte..


es ist die Zeit
die Zeit um auf zu stehen
es ist die Zeit um Flagge zu bekennen

Jetzt

Chancen sind wie Sonnenaufgänge, wer zu lange wartet, verpasst sie!

die Community ist phänomenal riesig, großartig, einzigartig.
Macht was daraus!

Fight for your right! to be here! to stay!

als Endurist weiß ich dass die schönsten Gegenden nur auf dem schwersten Wege zu erreichen sind.
und es lohnt sich, immer!

#REALAPESNOTLEAVING

Ooorahhh

 

6197 Postings, 6070 Tage Fortunato69da gibt es aber eine schöne jacke

 
  
    #26754
1
05.12.21 11:25

187 Postings, 227 Tage SqueezeLady@all

 
  
    #26755
8
05.12.21 17:06
Liebe Affengemeinde! Ich möchte nicht versäumen, Euch einen besinnlichen 2. Advent zu wünschen. Bin im Frühjahr auf die AMC - Rakete geklettert und gehe freiwillig nicht mehr von ihr herunter. Tausche höchstens irgendwann den unbequemen Außenbaumelplatz gegen den First Class Seat im Inneren des Space Invadors! Allen viel Erfolg in rauhen Zeiten!

Nur mein persönliches Affengebaren und nicht dafür gedacht, instinktiv von anderen übernommen zu werden!  
Angehängte Grafik:
affenadvent.jpg
affenadvent.jpg

1112 Postings, 220 Tage MmmmakKäny G bei Clubhouse

 
  
    #26756
14
05.12.21 17:06


Ich war neugierig und habe mir den Clubhouse-Schnack zwischen Marc Andreessen, Alex Rampell, Ben Horowitz und unserem Verschwörungstheoretiker Käny G. angehört, der nach seinem neunmonatigen Schweigen wie besessen Verschwörungsmärchen über Privatanleger verbreitet.

Was habe ich gelacht! :)

Das Ding ist schnell analysiert, hier die mMn "wichtigsten" Takeaways:

  • Erste halbe Stunde: Loblied auf Fricadel und Käny G....booooring!
  • Zweite halbe Stunde: GME, AMC und das Januar-Märchen der längst gecoverten shorts.
  • 3 Interessante Statements.

Aussage 1 – Das Märchen der Vorhersage

Nach der Dauer-Werbesendung in der ersten halben Stunde skizziert Käny die Charakteristik seiner Fricadellenbude in eigenen Worten wie folgt:

"Wir sind im Prognose-Geschäft tätig (...). Der Kern unseres Market-Making-Geschäfts liegt in der prädiktiven Analytik. Im Hedgefonds verbringen wir unglaublich viel Zeit mit der Vorhersage zukünftiger Preise. (…) Aber der Kern dieser beiden Unternehmen ist die Vorhersage der Zukunft.“

„We’re in the forecasting business (…).The core of our market making business is around predictive analytics. In the hedge Fund we spend an incredible amount of time forecasting future prices. (…) The core of both of these businesses is very much a focus on predicting what the future will be.“


Dabei zielen ihre Vorhersagen als Hedge Fond auf Timelines von Wochen und Monaten hin, als MM hingegen auf Zeiträume von Minuten, Stunden oder Tage.

Die Zukunft vorhersagen…so nennt man also heute das, was man früher einfach als Manipulation bezeichnet hat.

Das ist ja so als ob auf der Pferderennbahn ein schwarzer Buchmacher, der alle Jockeys eines Rennen in der Tasche hat, das Märchen verbreitet, dass er hart daran arbeitet mit seinem ausgeklügelten Analyse-System den zukünftigen Sieger bestimmen zu können.

Käny, auch wir sind seit 11 Monaten im Prognose-Geschäft tätig – ganz ohne KI, Milliarden teure Hochfrequenzcomputer oder Manipulationen. Und wir können dir garantieren, dass deine Zukunft, wie auch die deiner Bouletten-Bude und Mitläufer sehr düster aussieht :)


Aussage 2 – Für alle "Rückkaufzweifler" vom „Meister“ persönlich bestätigt

"In 99,99% der Fälle - und dieser (GME & AMC im Januar) war einer von diesen 99,99% - musste man diese Aktien zurückkaufen, wenn man short war und versuchte, seinen Short zu decken.

Man sollte also davon ausgehen, dass jemand, der eine Leerverkaufsposition hat, diese Aktien eines Tages auf dem Markt zurückkaufen muss, und zwar ganz normal.“

„For 99.99% of situations – of which this (GME & AMC im Januar) was one of that 99.99%, you had to buy these actual shares back, if you were short and trying to cover your short.

So for all intense of purposes one should view if somebody’s short of stock, they’re gonna have to one day buy those shares back, in the market place as a regular way trade.“


Aussage 3 – Patriotisch schwadronieren, asozial unpatriotisch handeln

Käny wird gegen Ende des Gesprächs, als es um den Erwerb der Verfassung geht, triefend patriotisch um wohl noch mehr konservatives Geld in seinen Fond zu locken. Er sagt dann aber wörtlich folgenden Satz:

„Aber ich hatte das Glück, dass ich die finanziellen Mittel hatte, um die Verfassung zu erwerben.“

„But I was fortunate enough to have the financial resources to acquire the constitution.“

Ich denke ich bin sicher nicht der einzige, dem diese Aussage grundfalsch, asozial und höchst unpatriotisch vorkommt, oder…?


Nur meine persönliche Meinung udn keine Handlungsempfehlung!

 

2 Postings, 2 Tage Capo112@Jana83 @qwertyyy

 
  
    #26757
05.12.21 19:25
Danke für eure Antworten. Werde mich mal mit der ING in Verbindung setzen. Wünsche allen einen schönen 2. Advent.  

2423 Postings, 2238 Tage Tommy2015Mmmmak, vielen Dank für deine

 
  
    #26758
05.12.21 21:22
Informationen, Recherchen und Post's allgemein!!! Sehr hilfreich...
Gabs eigentlich Resonanz bezüglich der Sache mit Fidelity! Seitens der US Apes.?  

186 Postings, 198 Tage hanky71Margin Dept um 40% höher als vor einem Jahr!

 
  
    #26759
2
05.12.21 23:17
Laut diesem Artikel vom 3. Dezember 2021 liegt die Margenverschuldung bei 936 Milliarden $.
Wenn das stimmt, dann könnte es aufgrund des fallenden Gesamtmarktes tatsächlich in nächster Zeit mal knallen.

https://www.barrons.com/articles/...-stock-market-51638474035?tesla=y

Hier die Übersetzung:
Die Margenverschuldung ist gestiegen. Das bedeutet, dass das Risiko für den Aktienmarkt steigt, eine Gefahr, die sich mit den zuletzt gefallenen Aktienkursen noch verschlimmert hat.

Die Margin-Verschuldung – die Menge an Geld, die sich Händler für den Kauf neuer Aktien geliehen haben und ihre Bestände als Sicherheiten verwenden – hat ein Niveau nahe einem Allzeithoch erreicht. Laut Yardeni Research liegt es bei 936 Milliarden US-Dollar, 40 % mehr als zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr.

Die Verwendung von Margin Debt kann die Renditen auf die Barmittel eines Anlegers erhöhen, da ein Händler mit dem gleichen Betrag seines eigenen Geldes eine größere Position halten kann. Aber das gleiche gilt für die Kehrseite. Wenn die Aktienkurse fallen, sieht der Anleger – gestresst von Schulden –, dass sein Portfoliowert stärker sinkt, als er es sonst getan hätte.

Der Anstieg der Schulden ist besorgniserregend, aber noch besorgniserregender ist der Prozentsatz des Börsenwertes, den die Schulden darstellen. Die Margin-Verschuldung beträgt derzeit 2,4 % des S&P 500 kumulierte Marktkapitalisierung von 38 Billionen US-Dollar. Kurz vor der Pandemie lag sie bei etwa 2 %. Zwar liegt die aktuelle Margenverschuldung im Verhältnis zum Börsenwert noch immer unter ihrem Höchststand von 3,5 %, den sie um die Zeit der Finanzkrise 2008-2009 erreichte. Der Tiefststand seit Mitte der 1990er Jahre lag unter 2 %.

In jedem Fall erhöht die Kombination aus steigenden Margenschulden und sinkenden Aktienkursen das Risiko für den Markt. Wenn der Wert der Aktien, die ein Händler auf Margin kauft, bis zu einem bestimmten Punkt sinkt, verlangt der Broker, der das Geld geliehen hat, dass der Händler zusätzliches Geld auf das Konto einzahlt. Entweder hat der Händler das Geld zur Verfügung, oder er oder sie muss Aktien verkaufen, um das Geld aufzubringen.

Wenn der Aktienmarkt genug fällt, werden viele Händler Nachschussforderungen erhalten, was noch mehr Verkäufe erzwingen könnte, die die Preise nach unten ziehen würden. „Die Marge ist auf einem Rekordhoch“, sagte Liz Ann Sonders, Chief Investment Strategist bei Charles Schwab. „Das erhöht die Möglichkeit von mehr Margin Calls, wenn wir mehr [Markt-]Schwäche bekommen.“

Dieses Risiko für den Markt ist sicherlich höher als noch vor wenigen Wochen. Der S&P 500 ist gegenüber dem Rekordwert vom November um etwa 3 % gefallen, der von der Unsicherheit darüber geprägt war, wie gut bestehende Impfstoffe gegen die Omicron-Variante wirken werden, ganz zu schweigen von der Nachricht der Federal Reserve, dass sie die Anleihekäufe, die sie verwendet hat, einstellen könnte die Wirtschaft früher als geplant zu stützen.

Ein nach unten tendierender Aktienmarkt ist oft ein Kaufgrund. Diesmal könnte es ein Verkaufssignal sein.

Schreiben Sie an Jacob Sonenshine unter jacob.sonenshine@barrons.com


 

1357 Postings, 1189 Tage Minikohle@ wegen der Trolls

 
  
    #26760
2
05.12.21 23:25
Es gibt in den Foren allgemein die Theorie des bezahlten Schreibers, der eine Aktie bewusst negativ bewertet, ohne Quelle.

Meine Meinung dazu: Wir alle wissen, dass man sich Bewertungen kaufen kann. Meine Firma wird auch bewertet. Und ich antworte.

Wie wird jetzt der bezahlte Schreiber vergütet, wenn er oder sie schlecht darüber schreiben?

Bezahlung nach schwarzen Sternen?
Eigeninteresse, um billiger zu kaufen?

Oder ist dieser Mensch mit seinen Verlusten so alleine, dass er verbündete braucht?

Oder Hass oder Neid???

Wir wissen es nicht. Deswegen vergebe ich an "Solche" keine schwarzen Sterne.

Ich schreibe die auch nicht an. Keine Aufmerksamkeit. Ich kommentiere die auch nicht.

Anders ist bei unserem Floh. Den mag ich und ab und an bekommt er einen Grünen, niemals, trotz Kritik einen Schwarzen.

Ich ertappt mich gerade, dass ich zu wenig Grüne verteile, sorry.

Schiebe das auf die Weihnachtshektik.

Ist auch nur ne Ausrede...  

1357 Postings, 1189 Tage Minikohle@Hanky

 
  
    #26761
1
05.12.21 23:37
Dazu kommt noch, dass viele Depotmanager zum Jahreswechsel ihre Billanz aufhübschen.

Da schmeißt man Minusaktien raus und kauft sich in steigende Werte ein.
.
Spannende 3 Wochen.  

10065 Postings, 4990 Tage RichyBerlin@Minikohle

 
  
    #26762
06.12.21 00:09
"Wie wird jetzt der bezahlte Schreiber vergütet..." ("Ich kommentiere die auch nicht")

Die werden nach Antworten bezahlt und verdienen hier manchmal prächtig...
(Mindestens sollte man den Namen weglassen)

 

3803 Postings, 1608 Tage Bullish_Hopehanky71

 
  
    #26763
06.12.21 00:48
Weiterhin hohe Inflation, u.a. deswegen zurückfahren der Anleihekäufe der FED, höhere Margin Anforderungen bzw die ansteigenden Marginschulden; das ist der Mix der zum Squeeze führen kann.  

3803 Postings, 1608 Tage Bullish_HopeMmmmak#

 
  
    #26764
06.12.21 01:02
"„Aber ich hatte das Glück, dass ich die finanziellen Mittel hatte, um die Verfassung zu erwerben.“
„But I was fortunate enough to have the financial resources to acquire the constitution.“
Ich denke ich bin sicher nicht der einzige, dem diese Aussage grundfalsch, asozial und höchst unpatriotisch vorkommt, oder…?"

Stimmt Mmmmak, die ist grundfalsch und eher unvollständig! Er hatte seinerzeit (wohl) nicht nur die Verfassung sondern vermutlich auch die Trump_el Regierung "erworben"
Man erinnere sich an die Zeit wo D.Trump_el regierte und häufig nach gewissen Aussagen von DT an Sonntagen die Börsen Montags drauf Kapriolen drehten. Ihr erinnert euch sicher.
Möchte wetten Känny G hatte da seine schmutzigen Finger mit im Spiel...ein "nettes" Zubrot für die Beteiligten.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
1069 | 1070 | 1071 1071  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, Chippy, DonLong79, katzenbeissser, KuMp3L, Moonwalker07, nick_halden, ProBoy, Stadtaffe80, Winti Elite B